Skip to content

Blizzcon 2017: Wenige Informationen bezüglich der Wirtschaft in Battle for Azeroth

Das war sie die BlizzCon 2017 und wir wissen nun wie die Nächste Erweiterung heißt. Es wurde einiges von "Battle for Azeroth" vorgestellt doch in Bezug auf Wirtschaft-Economy gab es so gut wie keine Informationen.

Welche Infos gab es Seitens der BlizzCon?

 

Diese Auflistung bezieht sich rein auf das Thema Wirtschaft:

  • Das Limit von 12 Charaktere pro Realm wurde auf 18! angehoben.
  • Das Limit von 50 Charaktere pro Account bleibt bestehen 🙁
  • Es gibt keine PVP-PVE Server mehr. In den Hauptstädten kann man sich für PVP markieren und ist Open World angreifbar. Gut für "Farmer", welche beim Blümchen pflücken nicht mehr gekillt werden können.
  • Die Level Skalierung aus Legion wird jetzt auch für Classic, Burning Crusade Nordend, Cataclysm und MoP übernommen. Manche Gebiete sind jedoch mit einer Reichweite von 20 Level begrenzt. So geht zum Beispiel die Brennende Steppe von 40-60. Auch die Dungeons sind hier involviert.
  • Die Level Skalierung soll keinen Einfluss auf den Loot der NPCs haben. Somit dürfte das Farmen von Transmog Items weiterhin in denselben Zonen möglich sein.
  • Das Fliegen in den neuen Zonen wird wie zu Legion später freigeschalten.
  • Der Rucksack (16er Tasche) soll erhöht werden wenn man seinen Account mit einem Battlenet Authenticator schützt.
  • Einen accountweiten Ruf wird es weiterhin nicht geben.
  • Das Thema Cross Realm Trading wurde bezüglich handeln in  Raids usw angesprochen. Bis dato jedoch keine Ankündigung.
  • Das Ränge System soll bestehen bleiben.
  • Die Herstellung von Rüstungen und Items soll nach wie vor relevant bleiben.
Anmelden