Transmog: Desolace Spot

Ein guter Ort um Transmog zu farmen ist wohl Desolace. Westlich der Cenarius-Wildnis befindet sich eine kleine Schlucht voller Nagas, die darauf warten geplündert zu werden. Dazu braucht man am Besten einen Druiden oder einen Tank Monk (Statue) damit ihr viele Nagas erreichen könnt. Der Vorteil an diesem Spot ist, dass die Nagas sehr schnell wieder spawnen und ihr dadurch auf viele Kills pro Stunde kommt.

Den vollständigen Guide findet ihr hier:  Openworld Desolace

Danke an Miralin für die Hilfe bei diesem Guide.

Zul´Gurub – Flüchtige Elemente

Der Flüchtige Elemente-Trick in Zul´Gurub ist vielen von uns bekannt. Dieser ist jedoch schon wieder so alt, dass viele  Spieler nicht mehr daran denken. Aus diesem Grund hat uns die Zuschauerin Miralin diesen Guide zusammengefasst. Vielen Dank an dieser Stelle.

Zone: Zul´Gurub – Nördliches Schlingendorntal
Dungeon: Level 85 (HC)

Im Prinzip einer der schnellsten und einfachsten Instanzfarmspots. Man braucht dazu nur einen Charakter welcher mindestens Level 90 hat.

Ich will mehr Details sehen!

Zur Instanz kommt man als Allianzler am einfachsten wenn man von Sturmwind aus in das Rebellenlager fliegt, oder als Hordler von Orgrimmar nach Grom´gol mit dem Zeppelin reist. Die Instanz ist nur im Heroischen Modus betretbar aber das wird wohl für die meisten kein Problem sein.Sobald man in der Instanz ist hält man sich links und geht zum kleinen Wasserfall. Dort wartet schon eine dicke Wespe auf uns, der wir den Honig klauen. Wir töten sie also, looten und öffnen die Honigwabe der Schwarmkönigin. In dieser Honigwabe stecken jeweils 4-6 Schattenjasmin, Flüchtige Luft und Flüchtiges Leben.

Der Preis vom Schattenjasmin ist nicht unbedingt erwähnenswert, da wir es auf  Flüchtigen Leben und Luft abgesehen haben. Jene können pro Stück bis zu 70 Gold wert sein.

Sobald man also die Schwarmkönigin getötet hat geht man aus der Instanz, resettet sie und geht wieder rein. Wer faul ist kann mit dem Makro /script ResetInstances(); einen Button erstellen welcher die Instanz resettet. Oder man benutzt das Gruppensuchtool um aus der Instanz raus geportet zu werden damit man sich den kurzen Rückweg erspart.

Die Schwarmkönigin zählt nicht als Dungeon Boss weshalb wir die Instanz 10 mal pro Stunde „resetten“ können.

Was macht diesen Spot so Interessant? 

Im Schnitt macht man je nach Server 2.000-4.000 Gold in 10 Minuten. Klingt eigentlich sehr wenig! Der Trick ist es, nach den 10 Läufen den Charakter auszuloggen und frühestens in 70 Minuten wieder einzuloggen. Ab da könnt ihr wieder 10 Läufe  machen usw. Ich habe dort einen Twink abgestellt auf welchen ich je nach Lust und Laune mal einlogge und ein paar Läufe mache. Auf das Monat gesehen kommt auch so einiges zusammen.

BFA Wiederverwertung 2.0?

Eines ist wohl sicher, dass die Obliterum Schmiede in Legion für viele Goblins ein Segen war. Ich schätze, dass 75% meines Goldes durch den Verkauf von Obliterum gewonnen wurde. Umso wichtiger die Frage, ob wir dieses System auch in Battle for Azeroth wieder sehen werden?

Einige Spieler haben in Zuldazar eine Maschine Namens „Scrapper“ entdeckt. Mit dieser Maschine könnt ihr hergestellte Items wieder in Rohstoffe zerlegen.

So hat jemand versucht mehrmals einen Magnetic Discombobulator  (Ingenieur Streitkolben) zu zerlegen und hat dafür im Schnitt 1-5 Monalit Erz bekommen. Hergestellt wird dieser Streitkolben mit 5 Monalit Erz.Quelle: wowhead.com

Die Frage ist welcher Sinn hinter dieser Maschine steckt? Entsteht hier eine Neue Art von Shuffle?

Ich kann mir vorstellen das man bestimmte Items auf Rang 3 günstig produzieren kann und mit dem „Scrapper“ durch das zerlegen am Ende einen Gewinn erzielt. Vielleicht besteht durch das „zerstören“ der Items die Chance ein bestimmtes BoP  Crafting Material wie das Blut von Sargeras zu bekommen.

In Sachen Berufe „skillen“ auch ein Vorteil da ihr nach dem produzieren von z.B 30 Armschienen diese wieder zerstören könnt und eure Mats zum Teil zurück bekommt.

Kochen mit der Legion

Gold Projekte sind in World of Warcraft inzwischen keine Seltenheit mehr und so hat sich der Streamer Mecx zur Aufgabe gemacht das Gold Cap mit  Kochen zu erreichen. Auf diesem Weg hat er mir einen kleinen Guide zusammen gefasst welche Rezepte er dafür benutzt.

Es gibt 5 Kategorien von Legion Bufffood:

  • Snacks (Brauchen 1-2 Mats.)
  • Kleine Mahlzeiten (Brauchen 2-3 Mats.)
  • Große Mahlzeiten (Brauchen 3-4 Mats.)
  • Delikatessen (Brauchen 5-6 Mats.)
  • Festmahle (Festmahle brauchen 6 Zutaten. 6 der Großen Mahlzeiten und dazu Speckstreifen).
Ich will mehr Details sehen!

Die Rezepte für das Bufffood bekommt ihr zum größten Teil durch (Nomi).

  • Festmähler: 
    Herzhaftes Festmahl – Dieses Mahl besteht aus mehreren gekochten Sachen. Ihr müsst zuerst diese alle können bevor ihr das Rezept für das Festmal von Nomi bekommt.
    Üppiges Festmahl von Suramar – Dieses Mahl besteht aus mehreren gekochten Sachen. Ihr müsst zuerst diese alle können bevor ihr das Rezept für das Festmal von Nomi bekommt.
    Festmahl der Fische – Händlerin Raynae

Ich empfehle das Addon NomiCakes. Mit dem Addon seht ihr genau welche Materialien Nomi für welches Rezept braucht.

Außerdem könnt ihr  mit Dunkelmond Rezepten vielen Mythic+ Spielen eine Freude bereiten. Es gibt dort 3 Rezepte aber nur 2 Nennenswerte. Beide könnt ihr für wenige (Dunkelmond-Dolchmaul) kaufen.