Skip to content

Preissturz durch den Ursargerithändler

Das mit dem nächsten Patch der "Ursargerithändler" eingeführt wird ist für viele nichts neues. Was bedeutet dies jedoch für den Preis der Rohmaterialien?

Bei Maras  welcher neben den Berufelehrern auf der Vindikaar steht, bekommt ihr                       z.B für 1 Ursargerit = 10 Empyrium.

Aktuell wird Empyrium je nach Realm zwischen 40-80 Gold gehandelt. Empyrium zählt wohl aktuell zu den Materialien welche sich am leichtesten auf Argus verkaufen.

Laut dieser Rechnung kommen wir für ein Ursagerit auf einen Wert von 400-800 Gold. Die Gefahr die jetzt besteht ist, dass sehr viele Spieler hunderte Ursargerit in der Tasche haben aber kaum eine Verwendung dafür.

Das Differenz zwischen Obliterum zu Urobliterum ist manchmal unter 200g!

Das bedeutet für uns, dass ab dem Patch das Angebot an Erz, Kräuter, Stoff aber auch Juwesteine definitiv steigen wird. Da die Nachfrage nur minimal steigen wird, bedeutet das im Umkehrschluss, dass die Preise für die Materialien und Juwelensteine mit Sicherheit fallen werden.

Aktuell kann man mit dem farmen von Erzen und Kräutern auf Argus noch gute 20-50.000 Gold pro Stunde machen. Nutzt die Chance solange die Preise noch Hoch sind!

Wie viel Ursargerit habe ihr in den Taschen?

 

Anmelden