Mondfest: Gold Guide

Das Mondfest 2018 hat begonnen und damit wieder ein Event mit dem wir uns ein paar Goldstücke verdienen können.  Leider wurden 2018 nur Items hinzugefügt, welche sich nicht verkaufen lassen. Diese wären:

Quelle: WoWHead.com

Welche Gold-Quellen gibt es:

Quelle 1: Haustiere

Ich will mehr Details sehen!

Diese beiden Haustiere könnt ihr für 50 Münzen der Urahnen von „Valadar Sternensang“ auf der Mondlichtung kaufen.

Wie komme ich an diese 50 Münzen?

In den Zonen Kalimdor, Östliche Königreiche und Nordend sind Open World als auch in Dungeons  84 Quest-Geber verteilt, welche euch diese Münzen schenken. Hier seht ihr eine Auflistung der verschiedensten Quellen:

 

Für die Suche dieser Münzen empfehle ich euch zwei Addons:

Mit Hilfe dieser Addons seht ihr auf eurer Weltkarte wo sich die Quest-Geber mit den Münzen befinden. Ab diesem Zeitpunkt heißt es nur noch von Punk A nach Punkte B usw. zu fliegen. Je nach Spieler habt ihr in 45-90 Minuten alle 50 Münzen für ein Haustier gefarmt.

Welchen Wert haben diese Haustiere?

Wenige Wochen vor dem Event Start lag der Preis je nach Server zwischen 20.000-40.000 Gold. In den nächsten Tagen wird der Auktionshaus Preis dafür definitiv fallen. Wer also keine Gold Not hatte sollte mit dem Verkauf seiner Haustiere in zwei bis drei Monaten beginnen.

 

Quelle 2: Schneider (Transmog)

Der Event-Händler „Fariel Sternensang“  verkauft für je 5 Münzen der Urahnen zwei Schneider Rezepte mit welchen wir zwei schöne Items herstellen können:

Diese „Transmog“ Items lassen sich ab und zu sehr gut verkaufen. Je nach Server bekommt ihr hier 500-10.000+ Gold. Die Herstellungskosten sind sehr gering.