Wo führt die Reise mit dem Gold hin?

Wo führt uns die Reise in Sachen Gold hin?

Die nächsten Zeilen spiegeln meine Meinung bzw. auch die Einflüsse und Feedback aus meinen Twitch Streams wider.

Mit dem Release von Warlords of Draenor wurde auch „normalen“ Spielern die Möglichkeit gegeben Millionäre zu werden. Grund dafür war die Garnison mit den Gold Missionen. Mit wenig Aufwand konnte so passiv Gold erspielt werden. Auf diesem Wege wurden Milliarden von Gold ohne Handel oder Auktionshaus in das Spiel gespült. Blizzard hatte gemerkt, dass dieser Weg ein Problem wurde und hat deshalb die Gold-Missionen entfernt. Mit Legion wurde das Feature Ordenshalle eingebaut und wieder gab es Missionen welche mit Gold belohnt wurden. Die Legion Missionen waren nicht so ertragreich wie die WoD Missionen aber dennoch wieder ein Weg passiv an Gold zu kommen.

Mit der Spinne „Blutfangkokon“ im Wert von 2.000.000 Gold wurde versucht etwas Gold aus dem Spiel zu nehmen. Meiner Meinung nach aber mit wenig Erfolg. Etwas anders sieht es mit dem Mächtigen Brutosaurus im Wert von 5.000.000 Gold aus.

Zu Beginn von Battle for Azeroth hat man gemerkt, dass die Masse der Spieler nun wirklich auf einem Gold Berg sitzt. Jeder Goblin der dies hier liest weis was ich meine. Die ersten Wochen hatten sich Dunkelmond Kartensets für 500.000-1.000.000 Gold verkauft. Man hatte das Gefühl Gold spielt keine Rolle. Hauptsache einer der Ersten zu sein. Für Ankerkraut wurde jede Summe bezahlt usw.

So kam es, dass in den ersten Wochen bzw. Monaten geprasst wurde als gäbe es kein Limit. Für uns Goblins lief es bestens. Ich denke keiner darf sich über den BFA Start beschweren.

Wo stehen wir nun 1 Jahr nach dem Release von BFA und 1 Jahr vor dem Release von Shadowlands?

Battle for Azeroth bietet für Casual Spieler nicht die Gold-Quellen wie WoD und Legion. Die Preise speziell für Reittiere sind immer noch sehr Hoch aber der breiten Masse fehlt so langsam das Gold. Der Gold-Speicher neigt sich dem Ende zu. Woher nehme ich diese Information? Ich habe keine Studie oder Umfrage über den Gold-Stand der Spieler gemacht aber ich merke es an meinen Emails, Wisper Nachrichten auf Twitch, Facebook usw. das die Anzahl der Leute, die auf Gold Suche sind deutlich steigt.

Womit kann man Gold machen?

Viele von uns werden jetzt lächeln und denken „Also ich mach meine 3 Millionen die Woche immer noch“ Das wird auch so sein, denn wir wissen wie wir uns an die Situation anpassen müssen. Wie geht es denn anderen 98% der Spieler, welche nicht so im Gold Geschäft sind wie wir.

Gold Quelle Kräuterkunde-Bergbau-Kürschner: Wenn wir uns die Preise auf Highpop Realms anschauen und für Flussknospen 5g oder  Sternmoss 7g  bekommen, kann man froh sein, wenn nach 60 Minuten farmen ein Gewinn von 15-20.000 Gold auf der Uhr steht.  Rechnen wir das auf eine WoW Marke (250.000) mit 15.000 Gold/Stunde  um, sind das um die 16 Stunden nur Farmen. In meinen Augen ist 15.000/Stunde schon Hoch angesetzt!

Gold Quelle Berufe: Die 370er Ausrüstung und Waffen sind mit unter noch das Beste was man aktuell für Gewinn herstellen kann. Mit Patch 8.3 bekommen wir neue Rüstungen und Waffen mit einem Item Level von 400! Auf die Produktion dieser sollte man definitiv schauen.

Ist Roh-Gold Farm die Alternative?

Als Roh-Gold Farm bezeichnet man das Farmen von Items, welche man direkt beim Händler wieder verkauft. Natürlich droppt auch direkt Gold. Bekannt dafür ist die Instanz „Obere Schwarzfelsspitze“ welche bei 10 Instanzen pro Stunde einen Gewinn von 6.000-8.000 Gold pro Stunde ergibt.  Für eine Spielzeit muss man demnach 35 Stunden farmen!

Auf was möchte ich hinaus? Für normale Spieler sind die Gold Quellen zu Zeit sehr begrenzt und wenig ertragreich. Bedeutet in weiterer Folge, dass wir in Zukunft damit rechnen müssen, dass wenn wir viele Reittiere, Transmogs usw. verkaufen wollen wir wahrscheinlich mit dem Preis nach unten gehen müssen.

Ich denke das man am Markt noch nicht soviel davon spürt aber dieses Problem definitiv kommen wird!

Dieser Artikel wird auf Twitter und Facebook geteilt. Wie seht ihr das Thema ?