Hier gehts um Zin’anthide aus Battle for Azeroth. Nicht der Farmguide den du wolltest? Vielleicht wirst du HIER fündig.

In diesem Farm-Guide erfährst du einige der besten und effizientesten Routen, um Zin’anthide in Nazjatar zu farmen.

Farmen kannst du alle Kräuter in Battle for Azeroth schon ab einem Skill von 1 und natürlich auch mit Rang 1, effizienter ist allerdings, es mit höheren Rängen zu farmen. Die Ertragsrate ist deutlich höher, unter anderem weil du die Ränge für die Kräuter erlangen kannst.

Rang 1 gibts ab Skill 140 direkt beim Berufs-Lehrer in der Hauptstadt deiner Fraktion in Nazjatar WoW AllianzAusbilder Ulooaka WoW Horde Rolm
Am besten questest du dich ganz normal dorthin, das dauert ab der Startquest knapp 10 Minuten.
Rang 2 gibts als Rezept von einem Rare-Mob im Korallenwald (Carnivorious Lasher, mehrmaliges Looten am Tag möglich falls das Rezept nicht beim ersten Mal droppt)
Um den Gegner zu aktivieren brauchst du WoW Quest-IconKeimender Samen, dieser droppt zufällig von Gegnern auf Nazjatar. Beim ersten Mal gibt dir dieses Item eine Quest, danach kannst du den Gegner auch ohne Quest damit beschwören/füttern. Oder du wartest, bis ein anderer Spieler seine Quest erledigt!

Rang 3 bekommst du durch ein Questitem, welches du beim Zin’anthide kräutern findest. Gibst du die Quest ab, kannst du danach Rang 3 beim Lehrer in WoW Allianz Mezzameer bzw. WoW Horde Neuheim erlernen.

Wenn du bisher noch nie Kräuter gepflückt hast und generell wissen möchtest, wie du Kräuterkunde am schnellsten leveln kannst, wirf doch einen Blick auf unseren Kräuterkunde Leveling-Guide!

Tipps für bequemeres Farmen

Eine Handschuh-Verzauberung hilft dir, auf Kul Tiras und Zandalar schneller Kräuter pflücken zu können. Die Verzauberungen bewirken das Gleiche, sie heissen nur je nachdem welcher Fraktion du angehörst ein bisschen anders:
Handschuhe – Kräuterkunde von Kul Tiras WoW Allianz bzw. Handschuhe – Kräuterkunde von Zandalar WoW Horde

Ausserdem gibt es Gegenstände, welche Schmiede und Lederer herstellen können, die dir das Farmen ebenfalls erleichtern:

Wenn du im Auktionshaus günstig an diese Gegenstände kommen kannst oder sie dir sogar selbst herstellen kannst, solltest du von ihnen Gebrauch machen.
Jeder Gegner in Battle for Azeroth skaliert mit deinem eigenen Level, das macht es schwieriger, in Ruhe Kräuter zu pflücken. Vor allem Monelitgehärtete Steigbügel sind sehr zu empfehlen, sie lassen dich mit Kräutern, aber auch allen anderen Gegenständen interagieren während du auf deinem Reittier sitzt. Das Reittier Himmelsgolem erfüllt den gleichen Zweck wie die Steigbügel, wenn du also einen Himmelsgolem dein Eigen nennst, farme auf ihm.

Wenn deine Klasse eine Tank-Spezialisierung hat, solltest du diese zum farmen aktivieren, dann kannst du von Gegnern nicht betäubt und verlangsamt werden.

Nazjatar I

Die meisten Zin’anthide gibt es bei weitem im Korallenwald, allerdings ist dieser Teil des Gebiets (zumindest im Moment noch) schwer überfarmt, weshalb es ratsam ist, auch weiter in den Osten hin auszuweichen. Gegenüber der anderen Routen hat diese hier den Vorteil, dass man wenig in Kämpfe verwickelt wird.

Nazjatar II

Sollte im oberen Bereich nicht genug aufzufinden sein, kannst du auch hierhin ausweichen: