Items
Deutsche wowhead-Links
Englische wowhead-Links
27. April 2023 - 21:01 Uhr
28. April 2023 - 19:29 Uhr

Glut von Neltharion – DIE offiziellen Patchnotes

Da sind sie! Vor wenigen Minuten wurden die offiziellen Patchnotes von Patch 10.1 Glut von Neltharion vorgestellt. Nehmt euch Zeit, denn die Liste ist sehr lang!

WAGT EUCH IN DIE ZARALEKHÖHLE

Zaralekhöhle

Sammelt euren Mut für eure weiteren Abenteuer auf den Dracheninseln und verfolgt eure Gegner in die Gefahren der Zaralekhöhle. Taucht auf dem Weg tiefer in die Geheimnisse des schwarzen Drachenschwarms ein, trefft neue Verbündete und Gegner, entdeckt Schätze und Belohnungen und vieles mehr. [MEHR ERFAHREN]


SCHLACHTZUG: ABERRUS, SCHMELZTIEGEL DER SCHATTEN

Schlachtzug: Aberrus

Vor Jahrtausenden grub Neltharion Schluchten in die Erde, in denen er weltverändernde Experimente durchführte. Nach seinem Tod verloren sich diese Stätten in den Abgründen der Zeit – bis jetzt. Mächte, die das Erbe des Erdwächters an sich reißen wollen, plündern sein Reich auf der Suche nach mächtigen Artefakten. Jetzt müssen die Champions von Azeroth in die Dunkelheit vordringen und dafür sorgen, dass die gefährliche Macht des Schmelztiegels nicht in die falschen Hände fällt. [MEHR ERFAHREN]

Aberrus, Schmelztiegel der Schatten, bietet neun Bosskämpfe: Kazzara, die Höllengeschmiedete; die Verschmelzungskammer; die vergessenen Experimente; Angriff der Zaqali; Ältester Rashok; der aufmerksame Verwalter, Zskarn; Magmorax; Echo von Neltharion und Schuppenkommandant Sarkareth.

Veröffentlichungszeitplan des Schlachtzugs:

  • Woche des 10. Mai: 1. Flügel des Schlachtzugsbrowsers und die Schwierigkeitsgrade Normal, Heroisch und Mythisch werden mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten in jeder Region eröffnet
  • Woche des 24. Mai: 2. Flügel des Schlachtzugsbrowsers wird eröffnet
  • Woche des 6. Juni: 3. Flügel des Schlachtzugsbrowsers werden eröffnet
  • Woche des 20. Juni: 4. Flügel des Schlachtzugsbrowsers werden eröffnet

KLASSENRÜSTUNGSSET AUS ABERRUS

alternate-image-name
Jäger (Heroisch), Mönch, Dämonenjäger und Rufer
alternate-image-name
Druide, Krieger (Heroisch) und Schamane
alternate-image-name
Magier (Mythisch), Schurke (Mythisch) und Hexenmeister (Elite-PvP)
alternate-image-name
Todesritter, Priester und Paladin

Sammelt das Klassenrüstungsset aus Aberrus für einmalige Boni für eure Klassenfähigkeiten, indem ihr Bosse im Schlachtzug Aberrus, Schmelztiegel der Schatten, besiegt, aus der Großen Schatzkammer oder indem ihr Rüstungsteile ab der Woche des 14. Juni im Belebungskatalysator umwandelt.


SAISON 2 VON DRAGONFLIGHT

Saison 2 von Dragonflight

Saison 2 von Dragonflight startet in der Woche vom 10. Mai. Spieler können dann ihre Verbündeten versammeln und in Neltharions Geheimlabor auf dem Schwierigkeitsgrad Normal, Heroisch und Mythisch einbrechen.

Die neue Saison bringt außerdem eine neue PvP-Rangliste, Ausrüstung auf höheren Gegenstandsstufen und neue Belohnungen: Arenatitel: „Obsidiangladiator“, Titel für das Gemischte Einzel: „Obsidianlegende“, eine neue Waffenillusion, Anpassungen für Wappenrock, Umhang, Banner und Waffe, das Reittier Kriecherdrache des Obsidiangladiators, eine neue Anpassung fürs Drachenreiten und neue boshafte Reittiere: Schnecken passend für Allianz und Horde.

Saison 2 von Dragonflight bringt auch neue und veränderte Affixe und neue Dungeons für die Rotation für Mythisch+: Brackenfellhöhle, Hallen der Infusion, Uldaman: Vermächtnis von Tyr, Neltharus, Freihafen (Battle for Azeroth), Der Tiefenpfuhl (Battle for Azeroth), Der Vortexgipfel (Cataclysm) und Neltharions Hort (Legion).

Zu den neuen saisonalen Belohnungen für Mythisch+ gehören die zwei neuen Titel „Der/Die Qualmende“ und „der/die qualmende/r Held/in“, Teleports zu Dungeons und eine neue Farbvariante für das Reittier aus Mythisch+, den Panzerdon. [MEHR ERFAHREN]

Affixe auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+:

  • Neu: Unkörperlich – Im Kampf erscheinen unkörperliche Wesen und versuchen, Spieler mit Zaubern zu schwächen, die ihren Schaden und die verursachte Heilung verringern. Unkörperliche Wesen sind anfällig für alle Kontrollverlusteffekte.
  • Neu: Befallen – Im Kampf erscheinen befallene Seelen, die die Hilfe der Spieler suchen. Befallene Seelen leiden unter Gift, Flüchen und Krankheiten. Wenn ihr einen dieser Effekte aufhebt oder der Seele vollständig heilt, verschwindet sie. Wenn ihr die Effekte nicht rechtzeitig entfernen könnt, erleidet ihr einen negativen Statuseffekt.
  • Neu: Umschlingend – Im Kampf fangen umschlingende Ranken Spieler.
  • Die folgenden Affixe gibt es in Saison 2 von Dragonflight nicht mehr: Bebend, Schrecklich und Explosiv.
  • Affixe werden jetzt erst auf höheren Stufen in Schlüsselsteindungeons aktiv, damit Spieler mehr Zeit haben, sich an sie zu gewöhnen, bevor zusätzliche Mechaniken wirken, und auch um die Komplexität dieser Dungeons an die Belohnungen anzupassen.
    • Affixe für Schlüsselsteinstufe 7 (vorher Stufe 4): Befallen, Umschlingend, Unkörperlich, Stürmisch und Vulkanisch.
    • Affixe für Schlüsselsteinstufe 14 (vorher Stufe 7): Anstachelnd, Platzend, Wütend, Blutig und Boshaft.

Zu Beginn von Saison 2 (am 10. Mai in dieser Region) steigen Schlüsselsteine 9 Stufen ab, zusätzlich zu den üblicherweise vorgesehenen wöchentlichen Verringerungen. So könnte das aussehen:

  • Beispiel 1: Ihr habt in der Woche vom 3. bis 10. Mai einen Dungeon auf Stufe 15 abgeschlossen, aber nicht innerhalb der Zeitvorgabe. Der erhaltene Schlüssel würde normalerweise eine Stufe niedriger ausfallen, da ihr den höchsten Dungeon nicht innerhalb der Zeit abgeschlossen habt (15 -> 14). Aufgrund der Verringerung durch die neue Saison verliert er dann noch weitere 9 Stufen (14 -> 5).
  • Beispiel 2: Ihr habt in der Woche vom 3. bis 10. Mai einen Dungeon auf Stufe 15 in der Zeit abgeschlossen. Der resultierende Schlüssel würde daher normalerweise Stufe 15 haben. Aufgrund der Verringerung durch die neue Saison verliert er aber dann 9 Stufen (15 -> 6).

ANGRIFFE VON FYRAKK

Angriffe von Fyrakk

Fyrakks Streitkräfte sammeln in Durchdringungslagern im Azurblauen Gebirge und auf den Ebenen von Ohn’ahra Ressourcen. Es ist an den Helden von Azeroth, ihre Bestrebungen zu vereiteln, um Fyrakk und seine Anhänger herauszulocken. Angriffe von Fyrakk werden gleichzeitig mit Saison 2 von Dragonflight in der Woche vom 10. Mai verfügbar.


FRAKTIONSÜBERGREIFENDE GILDEN

Fraktionsübergreifende Gilden

Spieler, die fraktionsübergreifende Instanzen gefeiert haben, können sich jetzt derselben Gilde wie ihre Freunde aus gegnerischen Fraktionen anschließen und von Vorteilen wie einem gemeinsamen Chat und Gildenreparaturen profitieren.

Gilden gehören immer noch entweder zur Horde oder zur Allianz, je nach Fraktion des Gildenleiters. Gildenerfolge und Gildenhändler spiegeln beispielsweise weiterhin die Hauptfraktion der Gilde wider. Mitglieder der gegnerischen Fraktion können von freigeschalteten geteilten Boni profitieren, aber können vielleicht nicht zu bestimmten Erfolgen beitragen (z. B. tragen Allianzmitglieder einer Hordengilde nicht zum Fortschritt für den Gildenerfolg „Schlächter der Allianz“ bei). [MEHR ERFAHREN]


NEUES AUFWERTUNGSSYSTEM

Ein neues Aufwertungssystem wird viele der verschiedenen aktuell verwendeten Aufwertungssysteme, z. B. Tapferkeitspunkte und Ausrüstung von Urstürmen, durch ein einheitliches System für einen Großteil des Spiels ersetzen.

Die Grundlagen dieses Systems sind ganz einfach: Ihr erhaltet eine neue Währung namens Flugsteine für so gut wie alles, was ihr tut – Weltquests abschließen, einzigartige Kreaturen töten, mythische Schlüsselsteindungeons absolvieren, Schlachtzugsbosse töten usw. Außerdem erhaltet ihr Gegenstände namens Schattenflammenwappen (oder Fragmente davon), von denen es vier Varianten aus unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Inhalte gibt. Schattenflammenwappen und ihre Fragmente stammen aus verschiedensten Inhalten, darunter Gameplay in der offenen Welt, Dungeons auf Mythisch+ und Schlachtzüge. Ihr werdet im Gameplay-Ökosystem von Saison 2 von Dragonflight für Charaktere der Höchststufe so gut wie jeden Gegenstand aufwerten können, ob aus einer Weltquest oder von einem heroischen Schlachtzugsboss, indem ihr Flugsteine und Schattenflammenwappen verbraucht. [MEHR ERFAHREN]


CHARAKTERE

  • Für Nachtgeborene wurden 4 neue Augen- und 5 neue Haarfarben hinzugefügt.
  • Für Dunkeleisenzwerge wurden 4 neue Haut- und 4 neue Haarfarben hinzugefügt.
  • Die Option Blindes Auge wurde von den Augenfarben zur neuen Anpassungsoption Augentrübung verschoben. Jetzt können alle Augenfarben für alle Völker auch blind sein.
  • Worgen (neue Volksfähigkeit): ‚Wolf zügeln‘ – Wenn ihr sie aktiviert, kontrolliert ihr eure Worgeninstinkte und nehmt sofort eine menschliche Gestalt an, wenn ihr den Kampf verlasst. Wird erlernt, wenn Spieler ‚Zwei Gestalten‘ lernen.

KLASSEN

  • Kommentar der Entwickler: Lebensraub hat sich als sehr starker Überlebenswert in Dragonflight herausgestellt. Um seine Stärke auf einem angemessenen Niveau zu halten und zu vermeiden, dass die Bedeutung von Heilern sich auf das Überleben einer Gruppe beschränkt, verringern wir die Effektivität des Lebensraubwerts um 25 %. Der Prozentsatz von Lebensraub, der durch Talente gewährt wird, bleibt unverändert.
  • Der Wert Lebensraub gewährt jetzt 25 % weniger Lebensraub.
  • Kommentar der Entwickler: Wir haben beschlossen, die Spielerausdauer und den gegnerischen Schaden in Glut von Neltharion um 25 % zu erhöhen. Das ähnelt einer Anpassung, die wir direkt vor der Veröffentlichung von Dragonflight gemacht haben, und die Gründe sind wieder dieselben.
    Wenn Mitigationsfähigkeiten und Heilung im Verhältnis zur Spielergesundheit zu stark sind, besteht nur eine Gefahr für Spielercharaktere, wenn der gegnerische Schaden sehr hoch und unvermittelt ist. Wenn Heiler ihre Mitspieler schnell wieder auf die Beine holen können und nicht von Mana eingeschränkt werden, müssen die Gegner so angepasst werden, dass sie Schadensspitzen verursachen können, der Spielercharaktere töten, bevor die Heiler reagieren können. Dieses Gameplay mag niemand sonderlich. Wenn wir die Spielergesundheit erhöhen, habt ihr mehr Zeit, auf verursachten Schaden zu reagieren, und dadurch werden auch Spielerentscheidungen zu Abklingzeiten und Manaverwaltung bedeutungsvoller.
    Neben dieser Änderung werdet ihr auch mehrere Anpassungen an hybriden Heilzaubern, Gegenständen und Verzauberungen sehen, sowie an prozentbasierten Heilzaubern.
  • Die Spielerausdauer wurde um 25 % erhöht und der gegnerische Fähigkeits- und Nahkampfschaden um 25 %. Selbstheilungs- und Absorptionsfähigkeiten wurden für Schadensklassen und Tanks entsprechend erhöht, damit sie allein oder als Unterstützung für eine Gruppe ihre Wirkung beibehalten.
  • TODESRITTER
    • Frost
      • Der Setbonus (2 Gegenstände) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde angepasst – Der kritische Schaden von ‚Auslöschen‘ und ‚Frostsichel‘ ist um 10 % erhöht (vorher 15 %).
    • Unheilig
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Gargoyle ‚Gargoylestoß‘ stotternd eingesetzt hat, wenn die Zauberzeit kürzer als 1 Sek. war.
      • Der Schaden von ‚Gargoylestoß‘ wurde um 8 % verringert.
      • Kommentar der Entwickler: Da Gargoyles jetzt ‚Gargoylestoß‘ bei einer Zauberzeit von weniger als 1 Sek. ohne Stottern einsetzen, verringern wir den Schaden, um die zusätzlichen Einsätze auszugleichen.
      • Der Schadensbonus von ‚Ernten‘ wurde von 25 auf 30 % erhöht.
      • Der Schaden von Schwärenden Wunde wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Geißelstoß’/’Reißende Schatten‘ wurde um 15 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Todesmantel‘ wurde um 10 % erhöht.
  • DÄMONENJÄGER
    • Verwüstung
      • ‚Gezackte Gleve‘ lässt von ‚Gleve werfen‘ getroffene Gegner zusätzlich zum aktuellen Effekt 20 % mehr Schaden durch ‚Chaosstoß‘ erleiden.
      • ‚Beschleunigte Klinge‘ wurde in der englischen Version umbenannt.
      • ‚Beschleunigte Klinge‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Gleve werfen‘ um 60 % (vorher 20 %) und der Schaden verringert sich mit jedem getroffenen Gegner um 30 %.
      • ‚Futter für die Flamme‘ heilt jetzt in Höhe von 20 % der maximalen Gesundheit (vorher 25 %).
      • Der Setbonus (4 Teile) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde angepasst – ‚Chaosstoß‘ und ‚Klingentanz‘ haben eine Chance von 20 %, euren verursachten Schaden für 6 Sek. um 5 % zu erhöhen (vorher 8 %).
  • DRUIDE
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Schädelstoß‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
    • Gleichgewicht
      • Kommentar der Entwickler: Die Änderungen für Gleichgewichtsdruiden sollen Spielern mehr Flexibilität für ihre Builds verschaffen. Die Erzeugung von Astraler Macht durch ‚Sterneneruption‘ wurde verringert, damit die Fähigkeit nicht mehr so wichtig ist, und ‚Wilde Wogen‘ wurde als Alternative hinzugefügt. Aufbauzauber von Gleichgewichtsdruiden erzeugen mehr Astrale Macht und die Fähigkeiten, die Astrale Macht verbrauchen, sind mächtiger. Und zu guter Letzt wurden einige Talente im unteren Bereich ihres Spezialisierungsbaums verstärkt, um ansprechendere Optionen zu erhalten.
      • Neues Talent: ‚Wilde Wogen‘ – Eure Chance, mit ‚Zorn‘ und ‚Sternenfeuer‘ einen kritischen Treffer zu erzielen, ist um 15 % erhöht und die Zauber erzeugen 2 zusätzliche Astrale Macht. Hierbei handelt es sich um eine Entscheidungsstelle mit ‚Sterneneruption‘.
      • Der Schaden von ‚Sternensog‘ wurde um 20 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Sternenregen‘ wurde um 14 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Zorn‘ wurde um 10 % erhöht.
      • ‚Zorn‘ und ‚Sternenfeuer‘ erzeugen 10 Astrale Macht (vorher 8).
      • ‚Mondfeuer‘ und ‚Sonnenfeuer‘ erzeugen 6 Astrale Macht (vorher 2).
      • Von ‚Orbitbrecher‘ gewährte Einsätze von ‚Vollmond‘ erzeugen jetzt zusätzlich zu ihrem aktuellen Effekt 80 % Astrale Macht.
      • ‚Sternenfeuer‘ fügt Zielen über 8 Ziele hinaus jetzt verringerten Schaden zu. Der Tooltip von ‚Sternenfeuer‘ wird in einem zukünftigen Patch aktualisiert.
      • ‚Gleichgewicht der Natur‘ erzeugt alle 3 Sek. 2 Astrale Macht (vorher alle 2 Sek. 1).
      • Die Astrale Macht durch ‚Neumond‘, ‚Halbmond‘, ‚Vollmond‘ und ‚Zorn der Elune‘ wurde um 20 % erhöht.
      • Die Chance auf ‚Sternschnuppen‘ wurde um 15 % erhöht. ‚Sternschnuppen‘ kann nicht mehr von ‚Sterneneruption‘ ausgelöst werden.
      • Der Schaden von ‚Sterneneruption‘ wurde um 12 % erhöht. Die Astrale Macht durch ‚Sterneneruption‘ wurde auf 12 erhöht (vorher 8).
      • ‚Kosmische Schnelligkeit‘ erhöht die Tickrate von ‚Mondfeuer‘, ‚Sonnenfeuer‘ und ‚Sterneneruption‘ um 20 % (vorher 25 %).
      • ‚Astrales Nachglühen‘ verursacht Schaden im Verlauf von 8 Sek. (vorher 4 Sek.) und der Schaden der Fähigkeit wird auf 40/80 % des verursachten Zauberschadens erhöht (vorher 20/40 %).
      • ‚Seele des Waldes‘ erhöht jetzt die Erzeugung Astraler Macht von ‚Zorn‘ um 30 % (vorher 50 %) und den Schaden von ‚Sternenfeuer‘ sowie die Erzeugung Astraler Macht während Finsternissen um 20 % pro nach dem ersten getroffenen Ziel, bis zu 60 % (vorher 150 % Bonus auf den Flächenschaden von ‚Sternenfeuer‘).
      • Der Schaden von ‚Goldrinns Macht‘ wurde um 60 % erhöht.
      • Der Schaden der Feendrachen, die von ‚Bewohner des Traums‘ beschworen werden, wurde um 20 % erhöht.
      • ‚Freund der Fae‘ erhöht jetzt den Arkan- und Naturschaden für 20 Sek. um 8 % (vorher 4 % für 30 Sek.).
      • ‚Elunes Führung‘ verringert jetzt die Kosten von ‚Sternensog‘ um 8 und die von ‚Sternenregen‘ um 10 während ‚Inkarnation: Erwählter der Elune‘ (vorher wurden die Kosten von ‚Sternensog‘ um 5 und die von ‚Sternenregen‘ um 8 verringert).
      • ‚Strahlendes Mondlicht‘ erhöht den Schaden von ‚Neumond‘, ‚Halbmond‘ und ‚Vollmond‘ um 25 %.
      • ‚Strahlendes Mondlicht‘ erhöht auch den Schaden von ‚Zorn der Elune‘ um 50 % und verringert jetzt die Abklingzeit um 20 Sek. (vorher 15 Sek.).
      • Der zweite Einsatz von ‚Mondfeuer‘ durch ‚Zwillingsmonde‘ erzeugt keine Astrale Macht mehr.
      • Die Dauer von ‚Sterne ins Wanken bringen‘ wurde auf 6 Sek. verlängert (vorher 5 Sek.) und der Schadensbonus wurde auf 8 % pro Stapel verringert (vorher 10 % pro Stapel).
      • Der Setbonus (4 Gegenstände) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde angepasst – ‚Den Kosmos berühren‘ verringert jetzt die Kosten an Astraler Macht für den ersten Einsatz von ‚Sternensog‘ oder ‚Sternenregen‘ nach dem Start einer Finsternis um 5 und erhöht den Schaden dieser Fähigkeiten um 20 % (vorher kostenlos und 35 % erhöhter Schaden).
    • Wildheit
      • Kommentar der Entwickler: ‚Berserker‘ von Wildheitsdruiden wurde überarbeitet, um ein fesselnderes Gameplay zu schaffen. Außerdem haben jetzt mehr Fähigkeiten und Talente ihren vollen Wert während ‚Berserker‘. Wir haben ‚Hauende Klauen‘ für Spieler hinzugefügt, die sich eine weniger komplexe Rotation wünschen, und die Stärke von Talenten wie ‚Blutkrallen‘, ‚Erbarmungsloses Raubtier‘ und ‚Konvokation der Geister‘ angepasst, um mehr Vielfalt zu ermöglichen.
      • ‚Berserker‘ wurde überarbeitet – Ihr werdet für 20 Sek. zum Berserker. Solange ‚Berserker‘ aktiv ist: Ihr erhaltet 1 Combopunkt alle 1,5 Sek. Finishing-Moves erstatten bis zu 3 Combopunkte über das Maximum hinaus. Der Schaden von ‚Schreddern‘ und ‚Krallenhieb‘ wurde um 50 % erhöht. Combopunkte erzeugende Fähigkeiten erzeugen einen zusätzlichen Combopunkt.
      • Neues Talent: ‚Hauende Klauen‘ – Der Schaden von ‚Schreddern‘ ist für blutende Ziele um 5 % erhöht und ‚Schreddern‘ und ‚Prankenhieb‘ belegen das Ziel mit dem regelmäßigen Blutungsschaden von ‚Hauen‘. Hierbei handelt es sich um eine Entscheidungsstelle mit ‚Erbarmungslose Klauen‘.
      • Der Schaden von ‚Schreddern‘ wurde um 7 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Hauen‘ wurde um 22 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Prankenhieb‘ wurde um 22 % erhöht.
      • Sämtlicher verursachte Schaden wurde um 2 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Zerfetzen‘ wurde um 4 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Brutales Schlitzen‘ wurde um 18 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Mondfeuer‘ wird mit ‚Mondinspiration‘ um 13 % erhöht.
      • Der Bonus von ‚Wildes Schlitzen‘ für den Schaden von ‚Prankenhieb‘ und ‚Hauen‘ wurde auf 25 % erhöht (vorher 20 %).
      • ‚Blutkrallen‘ verstärkt jetzt eure nächsten 3 Einsätze von ‚Zerfetzen‘ oder ‚Wilder Biss‘ pro Aktivierung (vorher 2).
      • ‚Erbarmungsloses Raubtier‘ verringert die Energiekosten von ‚Wilder Biss‘ um 20 % (vorher 40 %).
      • Der Schaden von Einsätzen von ‚Wilder Biss‘, die durch ‚Konvokation der Geister‘ ausgelöst werden, wurde auf einen Wert erhöht, als wären 5 Combopunkte verbraucht worden (vorher 4).
      • Der Bonus von ‚Schreckliche Blutung‘ auf den Schaden von ‚Zerfetzen‘ wurde auf 18 % erhöht (vorher 15 %).
      • Die Schadenumwandlungsrate von ‚Wunden aufreißen‘ wurde auf 60 % verringert (vorher 70 %).
      • Die maximale Heilung von ‚Beschützer des Rudels‘ wurde um 25 % erhöht.
      • Die Beschreibungen für ‚Sprunghiebe‘ und ‚Blutkrallen‘ wurden aktualisiert, sodass sie jetzt deutlich machen, dass der Schaden eurer Angriffe für die volle Dauer erhöht wird.
    • Wächter
      • Einige neue Kampfanimationen wurden den Anpassungen Macht/Fluch des Klagemauls für die Bärengestalt von Druiden hinzugefügt.
    • Wiederherstellung
      • Kommentar der Entwickler: Wir verringern die Heilung von ‚Wildwuchs‘, um die erhöhte Heilung auszugleichen, die die Lösung für das Nachlassproblem gebracht hat.
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Heilung von ‚Wildwuchs‘ irrtümlicherweise nachgelassen und weniger als vorgesehen geheilt hat.
      • Die Heilung von ‚Wildwuchs‘ wurde um 4 % verringert.
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Wildes Wachstum‘ die falsche Version von ‚Blühendes Leben‘ ausgelöst hat, wenn das Talent ‚Unterschwelliges Wachstum‘ verwendet wurde.
      • ‚Inkarnation: Baum des Lebens‘ und ‚Konvokation der Geister‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
  • RUFER
    • Verheerung
      • Kommentar der Entwickler: In Glut von Neltharion nehmen wir gezielte Änderungen an einigen wesentlichen Talenten vor, um eine Besonderheit der Verlängerungsschleife von ‚Drachenwut‘ anzugehen, durch die es optimal sein kann, aggressiv immer wieder ‚Desintegration‘ abzubrechen und erneut zu wirken, um die Effekte von Abklingzeit verringernden Talenten wie ‚Kausalität‘ zu maximieren. Dieses besondere Verhalten ist ziemlich widersprüchlich und diese Änderungen zielen darauf ab, dass sich das vollständige Wirken von ‚Desintegration‘ mehr lohnt. Außerdem wurde der untere Bereich des Spezialisierungsbaums deutlich umstrukturiert. Er bietet weniger Entscheidungsstellen mit 2 Punkten und einige weniger verwendete Talente wurden zum Teil oder vollständig überarbeitet, um neue Build- und Spielstiloptionen einzuführen.
      • ‚Die Flammen nähren‘ wurde überarbeitet – Wenn ihr 9-mal ‚Scheiterhaufen‘ gewirkt habt, explodiert euer nächster Einsatz von ‚Scheiterhaufen‘ in einem ‚Feuersturm‘. Wird nicht durch Sprünge von ‚Flüchtigkeit‘ ausgelöst.
      • ‚Kausalität‘ wurde überarbeitet – ‚Desintegration‘ verringert die verbleibende Abklingzeit eurer ermächtigten Zauber um 0,5 Sek. jedes Mal, wenn der Zauber Schaden verursacht. Die Abklingzeit von ‚Scheiterhaufen‘ wird pro getroffenem Gegner um 0,4 Sek. verringert, bis zu 2 Sek. ‚Kausalität‘ befindet sich nicht mehr an einer Entscheidungsstelle.
      • ‚Bevorstehende Zerstörung‘ wurde überarbeitet – ‚Tiefer Atem‘ verringert die Essenzkosten von ‚Desintegration‘ und ‚Scheiterhaufen‘ um 1 für 10 Sek. nach eurer Landung. Es ist jetzt ein Talent mit 1 Rang.
      • ‚Auge der Unendlichkeit‘ wurde überarbeitet – ‚Ewigkeitswoge‘ fügt dem Primärziel jetzt um 15 % mehr Schaden zu.
      • ‚Arkane Lebenskraft‘ wurde überarbeitet – ‚Zerschmetternder Stern‘ gewährt ‚Essenzexplosion‘.
      • Neues Talent: ‚Flammendes Inferno‘ – Der Radius von ‚Feuersturm‘ wurde um 25 % vergrößert und ‚Scheiterhaufen‘ fügt Gegnern innerhalb von ‚Feuersturm‘ 20 % mehr Schaden zu.
      • Neues Talent: ‚Ereignishorizont‘ – Die Abklingzeit von ‚Ewigkeitswoge‘ wurde um 3 Sek. verringert. Ihr könnt zwischen diesem Talent und ‚Auge der Unendlichkeit‘ wählen.
      • Die Dauer von ‚Drachenwut‘ wurde auf 18 Sek. erhöht (vorher 14 Sek.).
      • Die Dauerverlängerung durch ‚Animosität‘ wurde auf 4 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Die Erhöhung der Zauberzeit von ‚Lebende Flamme‘ durch ‚Packende Lohe‘ wurde auf 0,3 Sek. verringert (vorher 0,5 Sek.) und der Schadensbonus für ‚Lebende Flamme‘ auf 25 % verringert (vorher 40 %).
      • ‚Quell der Magie‘ lässt eure ermächtigten Zauber jetzt 20 % schneller die Höchststufe erreichen.
      • Die Chance, mit der ‚Blitzfeuer‘ ‚Feuersturm‘ auslöst, wurde auf 15 % erhöht (vorher 12 %).
      • Der Schadensbonus von ‚Blitzfeuer‘ für ‚Feuersturm‘ wurde auf 100 % erhöht (vorher 40 %).
      • Die Abklingzeit von ‚Zerschmetternder Stern‘ wurde auf 20 Sek. erhöht (vorher 15 Sek.).
      • Die Macht von Einsätzen von ‚Ewigkeitswoge‘ durch ‚Schillern‘ wurde auf 50 % verringert (vorher 60 %).
      • ‚Ewig lodernde Flamme‘ und ‚Die Flammen nähren‘ teilen sich keine Entscheidungsstelle mehr.
      • ‚Verwüsten‘ ist jetzt ein Talent mit 1 Rang (vorher 2 Ränge) und der Schadensbonus wurde auf 20 % erhöht (vorher 15 %).
      • ‚Feuriger Schub‘ ist jetzt ein Talent mit 1 Rang (vorher 2 Ränge) und die Auslösechance liegt jetzt bei 16 %, dem vorherigen Wert auf Rang 2.
      • ‚Schillern‘ ist jetzt ein Talent mit 1 Rang (vorher 2 Ränge) und die Schadenswirksamkeit liegt jetzt bei 60 %, dem vorherigen Wert auf Rang 2.
      • ‚Machtzuwachs‘ ist jetzt ein Talent mit 1 Rang (vorher 2 Ränge) und die Dauer beträgt 4 Sek., dem vorherigen Wert auf Rang 2.
  • JÄGER
    • Kommentar der Entwickler: In Glut von Neltharion wollen wir einige aktive Fähigkeiten aktualisieren, die sich nicht besonders wirksam anfühlen, während sie aktiv sind, einige Talente ersetzen, die nicht so gut funktionieren, wie wir uns das erhofft haben, und auch ein paar Zahlen bei ein paar Talenten anpassen. Einige Änderungen wurden für alle drei Spezialisierungen vorgenommen, die einige Talente ansprechender und aufregender machen sollen.
    • ‚Brüllen der Aufopferung‘ ist jetzt ein Talent im Klassenbaum und teilt sich eine Entscheidungsstelle mit ‚Vermeidung des Jägers‘.
    • ‚Tier wiederbeleben‘ hat jetzt eine Zauberzeit von 2,5 Sek. (vorher 3 Sek.).
    • Die Zauberart von ‚Tier wiederbeleben‘ ist jetzt körperlich und kann nicht mehr von Stille- und Unterbrechungseffekten aufgehalten werden (vorher Natur).
    • ‚Verjüngender Wind‘ heilt jetzt in Höhe von 8/16 % der maximalen Gesundheit (vorher 10/20 %).
    • Tierherrschaft
      • ‚Blutige Raserei‘ wurde überarbeitet – Solange ‚Ruf der Wildnis‘ aktiv ist, haben eure Begleiter den Effekt ‚Raubtierhiebe‘ und ‚Kobraschuss‘ setzt ‚Schlangenbiss‘ gegen alle getroffenen Ziele ein.
      • ‚Aspekt der Wildnis‘ lässt ‚Kobraschuss‘ jetzt 2 zusätzliche Ziele treffen (vorher 1) und damit insgesamt 3 Ziele.
      • Die Abklingzeitverringerung von ‚Meistertreiber‘ wurde auf 4 Sek. erhöht (vorher 2 Sek.).
      • Der Schadensbonus von ‚Schlangenbiss‘ wurde auf 75 % erhöht (vorher 30 %).
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Begleitertalent ‚Tierbegleiter‘ nicht wie vorgesehen funktioniert hat, wenn ihr einen Begleiter der Pterrordax-Familie als zweiten Begleiter dabei hattet.
    • Treffsicherheit
      • Neues Talent: ‚Im Rhythmus‘ – Wenn ihr ‚Schnellfeuer‘ vollständig kanalisiert, erhaltet ihr 12 % Tempo für 6 Sek.
      • ‚Tödliche Schüsse‘ wurde durch ‚Im Rhythmus‘ ersetzt.
      • ‚Bombardement‘ wurde überarbeitet – ‚Tödlicher Schuss‘ gewährt jetzt ‚Gekonnte Schüsse‘.
      • ‚Erbstück von Haus Windläufer‘ wurde leicht überarbeitet – ‚Gezielter Schuss‘ feuert jetzt immer 2/4 Windpfeile auf euer Ziel ab. Pro 24 abgeschossener Windpfeile wird eine Aufladung von ‚Gezielter Schuss‘ und 30 Fokus erzeugt.
      • Der Schaden der Windpfeile, die von ‚Erbstück von Haus Windläufer‘ beschworen werden, wurde um 66 % verringert.
      • ‚Führung der Windläufer‘ gewährt jetzt für 6 Sek. ‚Volltreffer‘ (vorher 10 Sek.).
      • ‚Ins Schwarze‘ ist jetzt ein Talent mit 1 Rang, bietet aber dieselben Vorteile wie die frühere Version auf Rang 2.
    • Überleben
      • Kommentar der Entwickler: Der Setbonus für Überlebensjäger aus Saison 1 von Dragonflight ist in Situationen mit einem Ziel sehr mächtig, könnte aber in Saison 2 für Probleme sorgen, wenn Spieler nicht ermutigt werden, die Ausrüstung auf das neue Set zu aktualisieren. Wir verringern die Werte für die Setboni (2 und 4 Teile) aus Saison 1 und erhöhen den Schaden der Klasse, um diese Änderungen auszugleichen.
      • Der Setbonus (2 Gegenstände) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde angepasst – Erhöht den Schaden von ‚Raptorstoß’/’Mungobiss‘, ‚Zerlegen‘ und ‚Schlachten‘ um 12 % (vorher 15 %).
      • Der Setbonus (4 Gegenstände) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde überarbeitet– ‚Raptorstoß’/’Mungobiss‘, ‚Zerlegen‘ und ‚Schlachten‘ haben eine Chance von 20 %, die Fokuskosten des nächsten Einsatzes von ‚Raptorstoß’/’Mungobiss‘, ‚Zerlegen‘ und ‚Schlachten‘ um 10 zu verringern und 40 % mehr Schaden zu verursachen (vorher Fokuskostenverringerung um 100 % und 50 % erhöhter Schaden).
      • Der gesamte von euch und den Fähigkeiten eurer Begleiter verursachte Schaden wurde um 8 % erhöht.
      • ‚Springen‘ hat zusätzlich zum aktuellen Effekt eine neue Funktion – Jeder automatische Nahkampfangriff verringert die Abklingzeit von ‚Lauffeuerbombe‘ um 1 Sek. Die Abklingzeitverringerung von ‚Lauffeuerbombe‘ durch ‚Springen‘ setzt jetzt voraus, dass ihr eine Zweihandwaffe ausgerüstet habt.
      • ‚Skrupelloser Marodeur‘ ist jetzt ein Talent mit 2 Rängen, bietet aber dieselben Vorteile wie die frühere Version auf Rang 3.
  • MAGIER
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Gegenzauber‘ wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
    • Arkan
      • Die Dauer von ‚Strahlender Funke‘ wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 10 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Berührung der Magi‘ wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 10 Sek.).
      • Der Schaden von ‚Arkanschlag‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Arkane Geschosse‘ wurde um 8 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Arkanbeschuss‘ wurde um 8 % erhöht. 
    • Feuer
      • Der Schaden von ‚Pyroschlag‘ wurde um 8 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Feuerschlag‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Feuerball‘ wurde um 15 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Versengen‘ wurde um 15 % erhöht.
      • ‚Verbessertes Einäschern‘ gewährt jetzt Meisterschaft in Höhe von 75 % eures kritischen Trefferwerts (vorher 50 %).
      • Die Dauer von ‚Verbessertes Versengen‘ wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 8 Sek.).
    • Frost
      • Der Schaden von ‚Gletschereinschlag‘ wurde um 20 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Kometenhagel‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Die Schadenserhöhung von ‚Schneesturm‘ für ‚Kältekegel‘ wurde um 12 % pro Stapel erhöht (vorher 10 %).
      • Der Schaden von ‚Gefrorene Kugel‘ wurde um 8 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Blizzard‘ wurde um 12 % erhöht.
      • ‚Hirnfrost‘ bewirkt jetzt, dass ‚Hagel‘ 65 % mehr Schaden verursacht (vorher 50 %).
  • MÖNCH
    • ‚Lied von Chi-Ji‘ wurde in den Klassenbaum an eine Entscheidungsstelle mit ‚Ring des Friedens‘ verschoben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Wildheit von Xuen‘ den Schaden eures beschworenen Begleiters nicht erhöht hat.
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Speerhandstoß‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
    • Braumeister
      • Der Tooltip von ‚Flüssige Bewegung‘ wurde aktualisiert und macht jetzt deutlich, dass der Schaden von ‚Blackout-Tritt‘ verringert wird.
    • Nebelwirker
      • Kommentar der Entwickler: ‚Uralte Lehren‘ ist ein wesentlicher Teil des Heilungsprofils von Nebelwirkern in Dragonflight, aber das bisherige Design war unzuverlässig. Welches Ziel sich der Heileffekt von ‚Tritt der aufgehenden Sonne‘ aussucht konnte über Leben oder Tod eines Verbündeten entscheiden. Dieser Grad an Unberechenbarkeit zwischen den Heilergebnissen, die nicht eurer Kontrolle unterlagen, hat der Spezialisierung nicht gut getan. Unser Ziel ist es, irgendwo in der Mitte zu landen – ein einzelner Einsatz von ‚Tritt der aufgehenden Sonne‘ allein sollte einen Verbündeten nicht retten, aber er sollte ihn auch nicht verdammen. Das neue Design ist dynamischer, kann mit verschiedenen Heilprofilen umgehen und wir haben das Gefühl, dass es zuverlässiger eine gleichbleibende Heilung für Nebelwirker garantiert. Außerdem nehmen wir mit der Überarbeitung von ‚Uralte Lehren‘ hin zu einer gruppenweiten Heilung auch kleine Änderungen am Heilungsprofil von ‚Beleben‘ vor, um die gezielte Heilung von Nebelwirkern zu erhöhen.
      • ‚Uralte Lehren‘ wurde überarbeitet – Nach dem Einsatz von ‚Essenzborn‘ oder ‚Faelinienstampfen‘ heilen eure Fähigkeiten ‚Tigerklaue‘, ‚Blackout-Tritt‘ und ‚Tritt der aufgehenden Sonne‘ bis zu 5 verletzte Verbündete innerhalb von 30 Metern um 150 % des verursachten Schadens. Die Heilung wird dabei zu gleichen Teilen unter ihnen aufgeteilt. Hält 15 Sek. an.
      • Kommentar der Entwickler: ‚Verpuppung‘ ist seit Langem ein grundlegendes Ehretalent für Nebelwirker im PvP. Wir finden, dass das Verlassen auf dieses Talent mitverantwortlich ist für den Mangel an externen Abklingzeitoptionen in vielen Inhaltsarten. Wir bewegen es in den Spezialisierungsbaum, um einen Platz für ein Ehretalent freizumachen, und bieten eine neue Option für PvE an dieser Entscheidungsstelle an.
      • Neues Talent: ‚Verpuppung‘ – Verringert die Abklingzeit von ‚Lebenskokon‘ um 45 Sek. Teilt sich eine Entscheidungsstelle mit ‚Schwall des Lebens‘.
      • ‚Schwall des Lebens‘ verringert jetzt nicht mehr die Abklingzeit oder Wirksamkeit von ‚Lebenskokon‘. Die Heilung wurde um 30 % erhöht.
      • Die Primärheilung von ‚Beleben‘ wurde um 50 % erhöht (vorher 20 %).
      • Die Heilung von ‚Stärkende Nebel‘ wurde um 12 % verringert.
      • ‚Chikokon‘ gewährt jetzt einen Schild in Höhe von 8 % eurer maximalen Gesundheit (vorher 10 %).
      • Kommentar der Entwickler: Nebelwirker verlassen sich sehr auf ‚Faelinienstampfen‘ und wir haben das Gefühl, dass es eine zu große Einschränkung wäre, die Abklingzeit von ‚Faelinienstampfen‘ in manchen Situationen nicht abzuschließen. Es soll immer noch der Idealfall sein, die Abklingzeit von ‚Faelinienstampfen‘ wenn möglich abzuschließen, aber es sollte den Fluss der Spezialisierung nicht zu sehr beeinflussen, wenn man eine Chance darauf verpasst.
      • Die Abklingzeit von ‚Faelinienstampfen‘ wurde um 10 Sek. verringert.
      • ‚Beruhigende Verschmelzung‘ und ‚Lied von Chi-Ji‘ wurden entfernt.
      • Das Symbol für ‚Verpuppung‘ wurde geändert.
      • ‚Belebung‘ und ‚Wiederherstellung‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
      • ‚Yu’lon die Jadeschlange beschwören‘ und ‚Chi-Ji den Roten Kranich beschwören‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
  • PALADIN
    • Der Schaden von ‚Siegel des Kreuzfahrers‘ wurde um 100 % erhöht.
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Zurechtweisung‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
    • Ein Fehler im Tooltip von ‚Geweihter Boden‘ wurde behoben, durch den Heilig- und Schutzpaladinen ‚Göttlicher Hammer‘ angezeigt wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das PvP-Talent ‚Geheiligter Boden‘ und ‚Goldener Pfad‘ nicht von der Radiusvergrößerung von ‚Geweihter Boden‘ profitiert haben.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Zähler von ‚Nachbild‘ nicht sofort nach dem Nachhallen aktualisiert wurde.
    • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit der Tooltipdauer von ‚Geweihter Zorn‘ behoben.
    • Heilig
      • ‚Kreuzzug der Vergeltung‘ wurde überarbeitet – Ihr werdet für 12 Sek. zum ultimativen Kreuzfahrer des Lichts. ‚Kreuzfahrerstoß‘ und ‚Richturteil‘ klingen 30 % schneller ab und heilen bis zu 5 verletzte Verbündete um 575 % des verursachten Schadens. Die Heilung wird dabei zu gleichen Teilen unter ihnen aufgeteilt. Wenn ‚Zornige Vergeltung‘ als Talent gewählt ist, wird auch der Schaden von ‚Richturteil‘, ‚Kreuzfahrerstoß‘ und von automatischen Angriffen um 30 % erhöht.
      • Die Heilung von ‚Kreuzzug der Vergeltung‘ wird jetzt von ‚Meisterschaft: Lichtbringer‘ erhöht.
      • ‚Hammer des Lichts‘ und ‚Heiliges Prisma‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
    • Schutz
      • Für ‚Schildwache‘ wurde Unterstützung für Glyphe ‚Schwingen der Vergeltung‘ hinzugefügt.
      • Der Zauberersatztext für ‚Schildwache‘ wurde entfernt.
    • Vergeltung
      • ‚Schnelligkeit des Lichts‘ erhöht die Heilung von ‚Lichtblitz‘ um 20 % (vorher 50 %).
      • ‚Geleitetes Gebet‘ wirkt ‚Wort der Herrlichkeit‘ mit 60 % Wirksamkeit (vorher 100 %).
      • ‚Rache des Rechtsprechers‘ heilt in Höhe von 5 % der maximalen Gesundheit (vorher 6 %).
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Wiedergutmachung‘ manchmal geheilt hat, anstatt Schaden zu verursachen.
      • ‚Urteil des Templers‘ löst jetzt wie vorgesehen ‚Himmlisches Erbe‘ aus.
      • ‚Sengendes Licht‘ wird jetzt auf das Ziel gewirkt und nicht auf euch selbst.
      • Die Tooltips von ‚Weihe‘, ‚Göttlicher Hammer‘ und ‚Göttlicher Sturm‘ werden jetzt wie vorgesehen aktualisiert, wenn ‚Brennender Kreuzzug‘ als Talent ausgewählt wird.
      • Der Tooltip für ‚Kreuzfahrerschläge‘ aktualisiert die Schadenstypen jetzt wie vorgesehen.
      • Der Tooltip von ‚Ausmerzung‘ wurde aktualisiert, um die Funktion des Talents besser zu beschreiben.
      • ‚Kunst des Krieges‘ wurde im Talentbaum zu einem Kreis geändert.
      • ‚Urteil des Templers‘ und ‚Rache des Rechtsprechers‘ wurden im Talentbaum zu einem Quadrat geändert.
  • PRIESTER
    • ‚Schattenwort: Tod‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 10 Sek. (vorher 20 Sek.).
    • ‚Verbesserte Massenbannung‘ verringert jetzt die Zauberzeit von ‚Massenbannung‘ um 0,5 Sek. (vorher 1 Sek.).
    • ‚Psychischer Schrei‘ trifft jetzt alle Gegner innerhalb von 8 Metern (vorher maximal 5 Gegner).
    • ‚Leerententakel‘ trifft jetzt alle Gegner innerhalb von 8 Metern (vorher maximal 5 Gegner).
    • ‚Göttlicher Stern‘ und ‚Strahlenkranz‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
    • Disziplin
      • ‚Ausdauerndes Leuchten‘ verringert jetzt auch die Zauberzeit von ‚Machtwort: Glanz‘ um 30 %.
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Göttliche Aegis‘ doppelt von Absorptionserhöhungen oder -verringerungen betroffen war.
      • ‚Göttliche Aegis‘ erschafft wieder ein Absorptionsschuld in Höhe von 5/10 % der geheilten Menge (vorher 3/6 %).
      • ‚Machtwort: Glanz‘ verursacht jetzt Strahlenschaden (vorher Heiligschaden).
    • Heilig
      • Die Übersprungdistanz von ‚Gebet der Besserung‘ wurde um 10 Meter erhöht.
      • ‚Göttliches Abbild‘ lässt jetzt 1 Naaru entstehen, der ermächtigt ist und mit weiteren Einsätzen von Segensworten wächst.
        • Kommentar der Entwickler: Durch diese Änderung soll die Wirksamkeit des vorherigen Designs erhalten bleiben, das Schlachtfeld aber nicht mehr so voll sein.
      • ‚Göttliches Abbild‘ teleportiert sich jetzt in die Nähe des Priesters, wenn der Priester einen Segenswortzauber wirkt und weiter als 15 Meter entfernt ist.
      • Die Heilung von ‚Blendende Lichter‘ durch ‚Göttliches Abbild‘ wurde um 50 % verringert.
      • ‚Machterfüllte Erneuerung‘ wird jetzt nur beim Wirken von ‚Erneuerung‘ ausgelöst.
      • ‚Machterfüllte Erneuerung‘ bewirkt jetzt, dass ‚Erneuerung‘ euer Ziel sofort um 40 % des gesamten regelmäßigen Effekts heilt (vorher 10 %).
      • ‚Heilender Chor‘ bewirkt jetzt, dass ‚Erneuerung‘ die Heilung eures nächsten Einsatzes von ‚Kreis der Heilung‘ um 2 % erhöht (vorher 1 %). Bis zu 50-mal stapelbar.
      • ‚Göttliche Gunst: Züchtigung‘ und ‚Göttliche Gunst: Epiphanie‘ wurden der persönlichen Ressourcenanzeige hinzugefügt.
    • Schatten
      • Kommentar der Entwickler: Seid gegrüßt! Mit Glut von Neltharion stehen einige Änderungen für die Talente von Schattenpriestern an. Sie zielen darauf ab, Probleme der Spezialisierung zu beheben und neue Talentoptionen zu schaffen.
        • Buttonüberschuss: Schattenpriester haben mehr Rotationsfähigkeiten als die meisten anderen Spezialisierungen. Das wollen wir ändern, indem wir ‚Gedankenschinden‘ durch ‚Gedankenstachel‘ ersetzen und ‚Gedankenexplosion‘ entfernen.
        • Gedankenexplosion: ‚Gedankenexplosion‘ als Verbraucher war ein notwendiges Experiment in Dragonflight, aber das Gameplay war nicht so reibungslos, wie wir uns erhofft hatten. Wir entfernen den Zauber und konzentrieren den Flächenschaden von Schattenpriestern eher auf ‚Psychische Verbindung‘.
        • Fähigkeitenüberschuss: Manchmal gibt es in der Rotation mehrere Zauber, die gewirkt werden können, aufgrund der Auslösungshäufigkeit und der Wahnsinnserzeugung. Wir passen die Auslösungschancen und die Wahnsinnserzeugung von mehreren Talenten an, um die Rotation klarer zu machen.
        • Mangel an spezialisierten Builds: Mit Änderungen an bestehenden Talenten und einigen neuen Talenten zielen wir auf mehr Optionen ab, mit denen man individuelle Builds erstellen kann. Ihr könnt zum Beispiel in Abklingzeiten, regelmäßige Schadenseffekte, kritischen Schaden oder ‚Schattenhafte Erscheinungen‘ investieren.
        • PvP: In Dragonflight haben Schattenpriester dank Auslösungseffekten und Abklingzeiten Zugang zu mehr Spontanzaubern denn je erhalten. Da es schwierig war, Schattenpriester davon abzuhalten, Kills zu erzielen, haben wir ihren Schaden in Saison 1 verringert. Mit 10.1.0 haben wir einige der problematischen Auslösungseffekte und Abklingzeiten entfernt, damit es mehr Möglichkeiten gibt, Angriffe von Schattenpriestern zu kontern. Dadurch konnten wir auch einige Schadensverringerungen der Spezialisierung wieder aufheben.
      • Der Starterbuild für Schattenpriester wurde aktualisiert.
      • ‚Schreie der Leere‘ wurde überarbeitet – ‚Verschlingende Seuche‘ lässt ‚Schattenwort: Schmerz‘ und ‚Vampirberührung‘ für 3 Sek. 40/80 % schneller Schaden verursachen.
      • Neues Talent: ‚Gedankenernter‘ – ‚Gedankenschlag‘ erhält eine zusätzliche Aufladung.
      • Neues Talent: ‚Flüsternde Schatten‘ – ‚Schattengeschoss‘ erzeugt zusätzlich 6 Wahnsinn und belegt bis zu 8 Ziele, denen es Schaden zufügt, mit ‚Vampirberührung‘.
      • Neues Talent: ‚Leerenberührt‘ – Erhöht den Schaden von ‚Verschlingende Seuche‘ um 6 % und erhöht euren maximalen Wahnsinn um 50.
      • Neues Talent: ‚Genie‘ – Erhöht die kritische Trefferchance von ‚Gedankenschlag‘, ‚Gedankenschinden‘, ‚Gedankenstachel‘ und ‚Schattenwort: Tod‘ um 4/8 % und erhöht ihren kritischen Schaden um 20/40 %.
      • Neues Talent: ‚Phantasmaerreger‘ – Schattenhafte Erscheinungen fügen Zielen, die von ‚Verschlingende Seuche‘ betroffen sind, 75/150 % mehr Schaden zu.
      • Neues Talent: ‚Geistiges Auge‘ – Verringert die Wahnsinnskosten von ‚Verschlingende Seuche‘ um 5.
      • Neues Talent: ‚Entstellte Realität‘ – Erhöht den Schaden von ‚Verschlingende Seuche‘ um 20 %, aber ‚Verschlingende Seuche‘ verursacht den Schaden im Verlauf von 12 Sek. und die Wahnsinnskosten sind um 5 erhöht.
      • ‚Schattenhafte Einsicht‘ gewährt keine passive zusätzliche Aufladung von ‚Gedankenschlag‘ mehr.
      • ‚Schattenhafte Einsicht‘ erhöht nicht mehr für kurze Zeit die maximalen Aufladungen von ‚Gedankenschlag‘ bei der Auslösung.
      • ‚Psychische Verbindung‘ wirkt sich jetzt auf ‚Verschlingende Seuche‘ und ‚Schattenwort: Tod‘ aus. Es ist jetzt ein Talent mit 1 Punkt und wurde an die Stelle von ‚Gedankenexplosion‘ verschoben.
      • Der Tooltip von ‚Psychische Verbindung‘ wurde überarbeitet – Eure schadenverursachenden Zauber mit einem Ziel fügen allen anderen Zielen innerhalb von 30 Metern, die von eurer ‚Vampirberührung‘ betroffen sind, 40 % ihres Schadens zu. Gilt nicht für den Schaden von ‚Schattenwort: Schmerz‘ und ‚Vampirberührung‘.
      • ‚Verheißungsvolle Geister‘ sorgt jetzt dafür, dass ‚Schattenhafte Erscheinungen‘ eine Chance hat, 1 Wahnsinn zu erzeugen (vorher garantiert 1).
      • ‚Wahnsinnserweckende Berührung‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Vampirberührung‘ um 15/30 % und hat eine Chance, 1 bis 2 Wahnsinn zu erzeugen.
      • ‚Schattengeschoss‘ erzeugt 6 Wahnsinn (vorher 15) und verursacht nicht mehr ‚Vampirberührung‘.
      • Der Schaden von ‚Schattengeschoss‘ wurde um 70 % verringert und hat jetzt eine Abklingzeit von 20 Sek. (vorher 30 Sek.).
      • Die Wahnsinnserzeugung von ‚Tod und Wahnsinn‘ wurde auf 8 verringert (vorher 30).
      • ‚Tod und Wahnsinn‘ erzeugt Wahnsinn sofort und nicht mehr im Verlauf von 3 Sek.
      • ‚Schattenwort: Tod‘ erzeugt jetzt 4 Wahnsinn.
      • Der Schaden von ‚Schattenwort: Tod‘ wurde um 32 % verringert und verursacht 250 % mehr Schaden unter 20 % Gesundheit (vorher 150 %).
      • Die Chance von ‚Todessprecher‘, die Abklingzeit von ‚Schattenwort: Tod‘ abzuschließen, wurde um 50 % erhöht.
      • ‚Todessprecher‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Schattenwort: Tod‘ um 25 % während der Effektdauer.
      • ‚Todessprecher‘ erhöht jetzt die maximalen Aufladungen von ‚Schattenwort: Tod‘ für kurze Zeit um 1.
      • ‚Todessprecher‘ löst nicht mehr die Abklingzeit von ‚Tod und Wahnsinn‘ aus.
      • Der direkte Schaden von ‚Verschlingende Seuche‘ wurde um 75 % erhöht.
      • ‚Verschlingende Seuche‘ verlängert die Dauer der Leerengestalt um 2,5 Sek. (vorher 2 Sek.).
      • ‚Gedankenverschlinger‘ hat jetzt eine Chance von 5/10 %, einen kostenlosen Einsatz von ‚Verschlingende Seuche‘ zu gewähren (vorher 10/20 %).
      • ‚Gedankenverschlinger‘ erhöht jetzt den Schaden des nächsten Einsatzes von ‚Verschlingende Seuche‘ um 20 % beim Auslösen.
      • ‚Gedankenschmelze‘ verringert nicht mehr die Zauberzeit von ‚Gedankenschlag‘. Ist jetzt ein Talent mit 2 Punkten.
      • ‚Gedankenschmelze‘ erhöht die kritische Trefferchance von ‚Gedankenschlag‘ um 10/20 % (vorher 25 %). Bis zu 4-mal stapelbar (vorher 2).
      • ‚Heimtückischer Zorn‘ wirkt sich jetzt auch auf den Schaden von ‚Leerenstrom‘ aus.
      • ‚Leerenstrom‘ erzeugt jetzt im Laufe der Dauer 24 Wahnsinn (vorher 60) und hat eine Abklingzeit von 45 Sek. (vorher 60 Sek.).
      • Das Wirken von ‚Leerenstrom‘ löst jetzt jedes Mal ‚Götze von C’Thun‘ aus.
      • ‚Götze von C’Thun‘ kann jetzt durch den Schaden von ‚Gedankenstachel‘ und ‚Leerenstrom‘ ausgelöst werden.
      • ‚Götze von C’Thun‘ lässt jetzt einen Leerenpeitscher entstehen, wenn mehr als 2 Ziele in der Nähe sind, ansonsten ein Leerententakel.
      • Der Schaden von ‚Gedankenschinden‘ durch ‚Götze von C’Thun‘ wurde um 58 % verringert.
      • Der Schaden von ‚Gedankenexplosion‘ durch ‚Götze von C’Thun‘ wurde um 23 % erhöht.
      • Leerententakel und Leerenpeitscher von ‚Götze von C’Thun‘ erzeugen für ihre Dauer 15 Wahnsinn (vorher 30).
      • ‚Gedankenexplosion‘ durch ‚Götze von C’Thun‘ verursacht jetzt über das 5. Ziel hinaus weniger Schaden.
      • Das Zaubertempo von ‚Gedankenexplosion‘ durch ‚Götze von C’Thun‘ skaliert nicht mehr mit Tempo.
      • ‚Gedankenschinden‘ und ‚Gedankenexplosion‘ durch ‚Götze von C’Thun‘, ‚Widerhallende Leere‘ durch ‚Götze von N’Zoth‘ und ‚Leerenstrom‘ haben jetzt eine Schadensspanne von 5 %.
      • Der Schaden von ‚Gedankenstachel‘ wurde um 9 % erhöht und ersetzt jetzt ‚Gedankenschinden‘.
      • ‚Dunkle Predigt‘ kann jetzt auch durch ‚Gedankenstachel‘ ausgelöst werden.
      • Der Schaden von ‚Gedankenstachel: Wahnsinn‘ wurde um 11 % verringert und die Fähigkeit erzeugt 6 Wahnsinn (vorher 8).
      • ‚Gedankenschinden: Wahnsinn‘ wurde in ‚Woge des Wahnsinns‘ umbenannt.
      • ‚Woge des Wahnsinns‘ erzeugt im Laufe der Dauer 12 Wahnsinn (vorher 16) und hält jetzt 15 Sek. lang an (vorher 10 Sek.).
      • ‚Woge des Wahnsinns‘ ermächtigt jetzt euren nächsten Einsatz von ‚Gedankenschinden‘ oder ‚Gedankenstachel‘.
      • Für ‚Woge des Wahnsinns‘ könnt ihr jetzt bis zu 2 Aufladungen sammeln.
      • ‚Woge des Wahnsinns‘ hat jetzt eine Zauberwarnmeldung, während der Effekt aktiv ist.
      • ‚Woge des Wahnsinns‘ wurde an die Stelle von ‚Wuchernde Schatten‘ verschoben.
      • ‚Leerenblitz‘ erzeugt 10 Wahnsinn (vorher 12).
      • ‚Geistiger Verfall‘ verlängert jetzt auch die Dauer von ‚Schattenwort: Schmerz‘ und ‚Vampirberührung‘ um 2 Sek., wenn ‚Gedankenstachel‘ gewirkt wird. Außerdem erhöht das Talent den Schaden von ‚Gedankenschinden‘ und ‚Gedankenstachel‘ um 10 %.
      • ‚Geistiger Verfall‘ und ‚Leerenblitz‘ aktualisieren jetzt die maximale Dauer von ‚Schattenwort: Schmerz‘ und ‚Vampirberührung‘, damit die verbleibende Dauer besser zu verstehen ist.
      • ‚Vampirumarmung‘ wird nicht mehr durch den Schaden von ‚Psychische Verbindung‘ ausgelöst und löst nicht mehr ‚Halluzinationen‘ aus.
      • Der Schaden von ‚Unentrinnbare Qual‘ wurde um 40 % verringert und die Fähigkeit verlängert die Dauer von ‚Geistbeuger‘ um 0,7 Sek. (vorher 1 Sek.).
      • Geistbeuger und Schattengeister erzeugen 2 Wahnsinn pro Angriff (vorher 3).
      • ‚Quälende Schmerzen‘ erzeugt 1 Wahnsinn pro Rang (vorher 3 und 5).
      • Der Schaden von ‚Ausbreitende Dunkelheit‘ wurde um 75 % erhöht.
      • Die Positionen von ‚Ausbreitende Dunkelheit‘ und ‚Geistiger Verfall‘ wurden im Talentbaum getauscht.
      • ‚Uralter Wahnsinn‘, ‚Gedankenschmelze‘, ‚Verwünschung‘ und ‚Unentrinnbare Qual‘ sind jetzt Talente mit 1 Punkt.
      • Mehrere Entscheidungsstellen haben im Talentbaum neue Positionen bekommen.
      • ‚Gedankenschinden: Wahnsinn‘ und ‚Gedankenstachel: Wahnsinn‘ wurden der persönlichen Ressourcenanzeige hinzugefügt.
      • ‚Dunkler Aufstieg‘ und ‚Leereneruption‘ überschreiben sich jetzt wie vorgesehen auf eurer Aktionsleiste, wenn die Talente getauscht werden.
      • ‚Gedankenexplosion‘, ‚Dunkle Leere‘, ‚Vereinigende Schatten‘, ‚Puppenspieler‘, ‚Schattenernte‘, ‚Schmerz des Todes‘, ‚Woge der Dunkelheit‘, ‚Wuchernde Schatten‘ und ‚Bezichtigung‘ wurden entfernt.
  • SCHURKE
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Tritt‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
    • ‚Labende Finsternis‘ heilt jetzt in Höhe von 24 % der maximalen Gesundheit (vorher 30 %).
  • SCHAMANE
    • Kommentar der Entwickler: Das Talent ‚Tief verwurzelte Elemente‘ hat sich manchmal so angefühlt, als würdet ihr viele Aktivierungen von ‚Aszendenz‘ erhalten oder gar keine. Wir haben Anpassungen an der Funktion des Talents vorgenommen, um die sehr hohen und die sehr niedrigen Auslöseraten einzugrenzen.
    • ‚Tief verwurzelte Elemente‘ sollte jetzt für alle Spezialisierungen einheitlicher aktiviert werden.
    • Die Kosten von ‚Kampfrausch‘ und ‚Heldentum‘ wurden auf 2 % des Grundmanas verringert (vorher 21 %).
    • ‚Gunst des Geistwandlers‘ hat jetzt eine Schonfrist, die es euch erlaubt, für kurze Zeit weiterzuzaubern, während ihr euch bewegt, wenn die Fähigkeit beim Wirken abläuft.
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Windstoß‘ wurde auf 2 Sek. verringert (vorher 3 Sek.).
    • ‚Totem des Erdgriffs‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 1 Min.).
    • Elementar
      • Der Schutz gegen Banneffekte von ‚Flammenschock‘ durch das PvP-Talent ‚Kontrolle über Lava‘ ist jetzt eine grundlegende Eigenschaft von ‚Flammenschock‘.
      • Einsätze von ‚Lavasog‘, die von ‚Urzeitliche Welle‘ ausgelöst werden, erhöhen den Schaden des nächsten Einsatzes von ‚Lavaeruption‘ um 15 % (vorher um 25 %).
      • Der Schaden von ‚Lavaeruption‘ wurde um 12 % erhöht. Das wirkt sich nicht auf den PvP-Kampf aus.
      • Der Schaden von ‚Elementarschlag‘ wurde um 6 % erhöht. Das wirkt sich nicht auf den PvP-Kampf aus.
      • Der Schaden von ‚Erdschock‘ wurde um 6 % erhöht. Das wirkt sich nicht auf den PvP-Kampf aus.
      • Der Schaden von ‚Blitzschlag‘ wurde um 6 % erhöht. Das wirkt sich nicht auf den PvP-Kampf aus.
    • Verstärkung
      • Kommentar der Entwickler: Ein paar Talentänderungen wurden vorgenommen, damit ihr die Möglichkeit habt, die Häufigkeit und Anzahl von Tastenkürzeln zu verringern, die für Verstärkungsschamanen erforderlich scheinen. Wir hoffen, dass die Änderungen an ‚Thorims Anrufung‘ und ‚Statikzuwachs‘ eure Blitzzauber zu den vorrangigen Verbrauchern machen und ihr nicht gezwungen seid, auch ‚Elementarschlag‘ zu verwenden. Dass ‚Feuernova‘ jetzt auch Feuerschlagschaden verursacht, sollte helfen, dass sich das Talent nützlicher anfühlt, wenn man sich auf körperliche Schadensverursacher konzentrieren will.
      • Der Schaden von ‚Waffe des Windzorns‘ wurde um 50 % erhöht.
      • Sämtlicher Fähigkeits- und Begleiterschaden wurde um 5 % erhöht.
      • Der Schaden pro Stapel von ‚Kraftvolle Winde‘ wurde auf 20 % verringert (vorher 40 %).
      • ‚Statikzuwachs‘ gewährt ‚Blitzschlag’/’Kettenblitzschlag‘ jetzt eine Chance von 10/20 %, ‚Waffe des Mahlstroms‘ zu erstatten, die für ‚Blitzschlag‘ oder ‚Kettenblitzschlag‘ verbraucht wurde.
      • ‚Thorims Anrufung‘ erhöht jetzt auch den Schaden von ‚Blitzschlag’/’Kettenblitzschlag‘ um 20 %.
      • ‚Elementarwaffen‘ erhöht jetzt auch euren verursachten Elementarschaden um 2,5 % pro aktiver Waffenverzauberung.
      • ‚Feuernova‘ verursacht jetzt körperlichen und Feuerschaden.
      • Der Schutz gegen Banneffekte von ‚Flammenschock‘ durch das PvP-Talent ‚Kontrolle über Lava‘ ist jetzt eine grundlegende Eigenschaft von ‚Flammenschock‘.
      • Die Schadenserhöhung von ‚Waffe des Mahlstroms‘ hat jetzt einen unterschiedlichen Wert als die Heilungserhöhung. Das gilt auch für ‚Verbesserte Waffe des Mahlstroms‘ und ‚Wütender Mahlstrom‘.
      • ‚Verbesserte Waffe des Mahlstroms‘ erhöht die Heilung eures nächsten Heilzaubers um 5/10 % (vorher 10/20 %).
      • Der Setbonus (4 Teile) aus dem Gewölbe der Inkarnationen wurde angepasst – Wenn Stapel von ‚Waffe des Mahlstroms‘ verbraucht werden, erhöht sich euer Tempo 3 Sek. lang (vorher 4 Sek.) um 1 % pro Stapel.
  • HEXENMEISTER
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Zaubersperre‘ wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
    • ‚Dämonenhaut‘ lädt jetzt ‚Seele entziehen‘ mit einer Rate von 0,2/0,4 % der maximalen Gesundheit auf (vorher 0,2/0,5 %).
    • Dämonologie
      • ‚Aus den Schatten‘ wurde in ‚List des Hundemeisters‘ umbenannt.
      • Kommentar der Entwickler: Es war unsere Absicht, dass sich ‚Aus den Schatten‘, beziehungsweise jetzt ‚List des Hundemeisters‘, nicht auf den Dämonischen Tyrann oder eure anderen Diener auswirkt. Damit das klarer wird, formulieren wir den Tooltip um.
      • Der Tooltip von ‚List des Hundemeisters‘ wurde folgendermaßen geändert: ‚Schreckensbiss‘ lässt das Ziel in den nächsten 12 Sek. 20 % zusätzlichen Schattenflammenschaden durch eure Zauber und Fähigkeiten erleiden.
    • Zerstörung
      • ‚Ruin‘ erhöht nicht mehr den Schaden von ‚Dämonenfeuer kanalisieren‘.
      • Der Schaden von ‚Dämonenfeuer kanalisieren‘ wurde um 20 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Schattenbrand‘ wurde um 20 % erhöht. Diese Änderung gilt nicht für PvP-Situationen.
  • KRIEGER
    • Die Unterbrechungsdauer von ‚Zuschlagen‘ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
    • ‚Titanischer Wurf‘ wirkt sich nicht mehr auf Ziele mit Kontrollverlusteffekten aus.
    • ‚Heilender Schmerz‘ heilt in Höhe von 3,5 % der maximalen Gesundheit (vorher 4,5 %).
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Speer der Bastion‘ nicht eingesetzt werden konnte, wenn der Krieger zum Schweigen gebracht wurde.
    • Waffen
      • ‚Fatales Mal‘ hält jetzt 3 Min. lang an (vorher 2 Min.).
      • ‚Aderlass‘ sorgt jetzt auch dafür, dass ‚Tödlicher Stoß‘ Ziele mit weniger als 35 % Gesundheit mit ‚Verwunden‘ belegt, wenn ihr ‚Verwunden‘ als Talent gewählt habt.
      • ‚Sturmwall‘ heilt jetzt in Höhe von 8 % der maximalen Gesundheit (vorher 10 %).
    • Furor
      • ‚Belebender Furor‘ heilt jetzt in Höhe von 15 % der maximalen Gesundheit (vorher 20 %).
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‚Ansturm‘ unberechenbare Effekte mit dem Kettenstärkungseffekt von ‚Wirbelwind‘ erzeugen konnte.

DRACHENREITEN

  • Entdeckt 8 neue Drachenreitglyphen in der Zaralekhöhle und schaltet 2 neue Drachenreitboni frei:
    • Bodenkratzer – Wenn ihr in Bodennähe Drachen reitet, erzeugt ihr alle 30 Sek. 1 Elan. Dieser Effekt tritt nicht auf, wenn ‚Nervenkitzel der Lüfte‘ aktiv ist.
    • Segen des Landes – ‚Bodenkratzer‘ regeneriert alle 20 Sek. 1 Elan.
  • Neue Drachenwächtermanuskripte und Reittier fürs Drachenreiten: Schlängelnder Kriecherdrache.
  • Neue Drachenrennen und Weltquests sind in der Zaralekhöhle verfügbar.

DUNGEONS & SCHLACHTZÜGE

  • MYTHISCH+
    • AFFIXE
      • Anstachelnd
        • Anstachelnd erhöht nicht mehr die Gesundheit von betroffenen Gegnern (vorher Gesundheit und Schaden).
      • Wütend
        • Wütend gewährt Gegnern jetzt 20 Sek. lang Immunität gegen Kontrollverlusteffekte, wenn sie nur noch 30 % Gesundheit haben (vorher 50 % erhöhter verursachter Schaden bis zum Tod).
      • Blutig
        • Pfützen von ‚Blutiges Sekret‘ bleiben jetzt 12 Sek. lang bestehen (vorher 20 Sek.).
      • Boshaft
        • Der Nahkampfschaden von boshaften Schemen wurde um 10 % verringert.
        • Gesundheit und Schaden von boshaften Schemen skalieren nach Schlüsselsteinstufe 20 nicht mehr.
  • BRACKENFELLHÖHLE
    • Hackklaues Kriegsmeute
      • Klaffzahn schärft jetzt ihre Klinge und lacht ihr Ziel aus, während es herumtaumelt, nachdem es von ‚Verfallene Sinne‘ geblendet wurde (vorher hat sie die geblendeten Ziele angegriffen).
  • FREIHAFEN
    • Die Fähigkeiten und Animationen vieler Gegner wurden aktualisiert.
    • Himmelskäpt’n Kragg
      • ‚Azeritpulverschuss‘ hat jetzt einen 60 Meter großen kegelförmigen Effektbereich und der Einschlagschaden wurde verringert. Der visuelle Effekt wurde entsprechend aktualisiert (vorher 100 Meter).
      • Der regelmäßige Schadenseffekt von ‚Azeritpulverschuss‘ kann jetzt gebannt werden.
    • Das Kapitänskomitee
      • ‚Freihafener Selbstvertrauensstärker‘ erhöht jetzt die kritische Trefferchance um 30 % (vorher 50 %).
      • Die Zielerfassung von ‚Betäubendes Fass‘ von Käpt’n Raoul wurde aktualisiert. Es werden jetzt zuerst Schadensklassen, dann Heiler und nur im Ausnahmefall Tanks anvisiert.
      • Die Dauer von ‚Fass zerschmettern‘ von Käpt’n Raoul wurde auf 2 Sek. verringert (vorher 4 Sek.) und der Schaden wurde dafür erhöht.
      • ‚Pulverschuss‘ von Käpt’n Eudora vermeidet es jetzt, denselben Spielercharakter zweimal innerhalb von 6 Sek. anzuvisieren.
      • Der Sprung für ‚Kartätschenschuss‘ von Käpt’n Eudora bringt sie nicht mehr an eine Position, an der sie bereits steht.
      • ‚Kartätschenschuss‘ von Käpt’n Eudora verursacht jetzt jedes Mal einen stapelbaren regelmäßigen Schadenseffekt, wenn ein Spielercharakter getroffen wird. Außerdem wurde der Einschlagschaden verringert.
    • Der Ring der Beute
      • Blitz hat jetzt 3 Stapel von ‚Geölt‘ (vorher 5).
      • Die Gesundheit von Ludwig Von Tortollen wurde um 25 % verringert.
      • Die Dauer von ‚Haitornado‘ von Trothak wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Der visuelle Effekt von Trothaks ‚Haitornado‘ wurde aktualisiert.
    • Harlan der Schmierige
      • Neue Fähigkeit: ‚Wirbelnder Dolch‘ – Schleudert einen Dolch auf einen Spielercharakter, verursacht körperlichen Schaden und zusätzlich 3 Sek. lang pro Sekunde körperlichen Schaden. Solange ‚Gezinkte Würfel: Alle Mann!‘ aktiv ist, springt ‚Wirbelnder Dolch‘ zwischen allen Spielercharakteren hin- und her.
      • ‚Wirbelwindsäbel‘ wurde überarbeitet – Es wird jetzt ein einzelner Säbel auf einen zufälligen Spielercharakter geschleudert. Solange ‚Gezinkte Würfel: Alle Mann!‘ aktiv ist, schießt ‚Wirbelwindsäbel‘ 5 Säbel in zufällige Richtungen.
      • Der visuelle Effekt von ‚Schwarzpulverbombe‘ des Grenadiers der Eisenfluträuber wurde aktualisiert.
      • Grenadiere der Eisenfluträuber kanalisieren ‚Schwarzpulverbombe‘ nicht mehr. ‚Schwarzpulverbombe‘ fügt jetzt allen Gegnern innerhalb von 8 Metern Schaden zu (vorher 5 Meter).
  • HALLEN DER INFUSION
    • Urtümlicher Tsunami
      • Stapel von ‚Infusion‘ werden jetzt während Unterbrechungen zurückgesetzt.
      • ‚Wilde Wellen‘ wurde entfernt.
  • DER VORTEXGIPFEL
    • Großwesir Ertan
      • Die meisten visuellen Effekte wurden aktualisiert.
      • Ertan setzt ihre Fähigkeiten jetzt in einer anderen Reihenfolge ein.
      • Neue Fähigkeit: ‚Wirbelsturmschildfragmente‘ – Ertans Zyklone setzen Energiefragmente frei und Spielercharaktere, die mit einem Fragment in Berührung kommen, erleiden Naturschaden und ihre Bewegungsgeschwindigkeit und ihr Tempo werden 6 Sek. lang um 30 % verringert. Diese Fähigkeit existiert nur auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+.
      • ‚Sturm beschwören‘ beschwört jetzt mehrere Lauernde Stürme. Diese Fähigkeit existiert nur auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+.
      • Zyklone haben jetzt beim Beginn des Kampfes eine Zauberzeit von 3 Sek.
      • Ertan kanalisiert jetzt während ‚Ausläufer des Sturms‘, sodass keine weiteren Zauber gewirkt werden können.
      • Der Schaden von ‚Ausläufer des Sturms‘ wurde um 20 % verringert.
    • Altairus
      • Neue Fähigkeit: ‚Kaltfront‘ – Altairus erzeugt um die Arena eine ‚Kaltfront‘ und Spielercharaktere, die in diesem Bereich stehen, erleiden alle 1,5 Sek. Frostschaden und ihr Schaden und ihre verursachte Heilung sind um 50 % verringert. Diese Fähigkeit existiert nur auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+.
      • Neue Fähigkeit: ‚Starkregen‘ – In Altairus’ Nähe bildet sich ein Starkregen, der sich ausbreitet und Spielercharakteren innerhalb von 8 Metern vom Einschlagsbereich Naturschaden zufügt. Der sich ausbreitende Ring aus Luft bringt getroffene Spielercharaktere zum Schweigen und fügt ihnen 5 Sek. lang pro Sekunde Naturschaden zu. Diese Fähigkeit existiert nur auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+.
      • Neue Fähigkeit: ‚Beißende Kälte‘ – Altairus‘ Präsenz bringt die Luft um ihn zum Gefrieren und fügt allen Spielercharakteren alle 3 Sek. Frostschaden zu.
      • Wenn ihr windauf- oder abwärts von Altairus steht, ändert sich eure Bewegungsgeschwindigkeit nicht mehr.
      • Wenn ihr windabwärts von Altairus steht, erleidet ihr jetzt regelmäßigen Frostschaden.
      • 5 Sek. nach Beginn des Kampfes seid ihr auf den inneren, 40 Meter großen Bereich von Altairus’ Arena beschränkt.
      • ‚Blitzgeschoss‘ wurde entfernt.
    • Asaad
      • ‚Statische Anziehung‘ hat jetzt eine Zauberzeit von 3,5 Sek. (vorher 1,25 Sek.) und fügt allen Spielercharakteren, die sich beim Abschluss des Zaubers auf dem Boden befinden, Naturschaden zu.
      • ‚Kettenblitzschlag‘ verursacht jetzt mehr Schaden.
      • ‚Himmelssturzstern‘ wurde in ‚Himmelssturznova‘ umbenannt. Fügt jetzt allen Spielercharakteren Arkanschaden zu.
  • ULDAMAN
    • Bromach
      • ‚Ruf der Tiefe‘ ruft jetzt immer 3 Wegelagerer der Steingrufttroggs und 1 Geomant der Steingrufttroggs in den Kampf.
    • Schildwache Kralldras
      • Der Schadensbonus von ‚Unerbittlich‘ wurde auf 5 % pro Stapel verringert (vorher 10 %).
    • Chronolord Deios
      • Der Schaden der meisten Fähigkeiten wurde verringert.
  • DER TIEFENPFUHL
    • Die Fähigkeiten vieler Gegner wurden aktualisiert und angepasst.

GEGENSTÄNDE & BELOHNUNGEN

  • Die Schlachtzugbelohnungen in der Großen Schatzkammer wurden überarbeitet – Wenn ihr einen Schlachtzugsboss besiegt, wird sowohl dessen als auch die Beute von früheren Schlachtzugsbossen freigeschaltet und damit die gesamte Auswahl an Gegenständen in der Großen Schatzkammer für diesen Schwierigkeitsgrad verfügbar. Bisher haben die angebotenen Schlachtzugsgegenstände in der Großen Schatzkammer auf den besiegten Bossen des jeweiligen Schwierigkeitsgrads basiert.
  • Ausrüstung kann jetzt bis zu 4 Stunden (vorher 2 Stunden) nach dem Plündern mit anderen berechtigten Spielern gehandelt werden. Der Timer beginnt, sobald die Beute im Inventar des ersten Empfängers platziert wird, und umfasst jetzt auch offline verbrachte Zeit.
  • Leichen von besiegten Schlachtzugs- und Dungeonbossen verschwinden jetzt nach 2 Stunden, egal, ob sie geplündert wurden.
    • Kommentar der Entwickler: Mit dieser Änderung erhaltet ihr mehr Flexibilität und sie stellt sicher, dass Gegenstände nach längeren Schlachtzügen gehandelt werden können. Gleichzeitig schließen wir mit ihr Schlupflöcher, sodass Gegenstände nicht mehr unbegrenzt handelbar sind, wenn ihr offline bleibt.
  • Die Dauer des Auslösungseffekts des Schmuckstücks Rätselbox von Algeth’ar wurde auf 30 Sek. erhöht (vorher 20 Sek.) und der Meisterschaftsbonus wurde um 38 % verringert.
  • Der Schaden des Schmuckstücks Wilde Rachfeder wurde um 10 % verringert.
  • Gegenstände aus Shadowlands können jetzt auf Stufe 10 transmogrifiziert werden (vorher Stufe 48).
  • Legendäre Gegenstände früherer Erweiterungen sollten jetzt die richtigen Gegenstandsstufen haben.
  • BERUFE
    • Von Schlachtzugsbossen fallengelassene Berufsrezepte wurden für alle Schwierigkeitsgrade nach Aberrus, Schmelztiegel der Schatten verschoben (vorher Gewölbe der Inkarnationen für die Schwierigkeitsgrade Heroisch und Mythisch).
    • Elementartränke der ultimativen Macht sind nicht mehr beim Aufheben gebunden.
    • Trank der kühlen Klarheit kann nicht mehr abgebrochen werden und wirkt sich jetzt auf die globale Abklingzeit aus.
    • Überschattete Gürtelschnalle gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Stiefel – Lehm des Hüters gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Brustrüstung – Anhaltende Stärke gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Gediegener Ewigkeitsbernstein gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Kraftvoller Nozdorit gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Imposanter Nozdorit gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Gezackter Nozdorit gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Beständiger Nozdorit gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Wildes Aufwertungsset gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Gefrorener Zauberfaden gewährt jetzt 25 % mehr Ausdauer.
    • Kommentar der Entwickler: In Glut von Neltharion sehen wir uns den Wert einiger unserer Verzierungen für Berufe noch mal genauer an, vor allem die, die Schadens- und Heilungseffekte bieten. Während unsere Wertverzierungen gute Leistung bringen, haben wir Feedback bekommen, dass die Schadens- und Heilungsverzierungen ein wenig zurückbleiben. Wir erhöhen die Effekte dieser Verzierungen, damit sie in verschiedenen Inhalten eine attraktive Option sind und eher den Wertverzierungen entsprechen. Außerdem erhöhen wir den Wert unserer Heiltränke als Angleichung für die spielweite Ausdauererhöhung, damit sie sich nicht schwächer als vorgesehen anfühlen.
      • Die Heilung von Erfrischender Heiltrank wurde um 25 % erhöht.
      • Heilung und erlittener Schaden von Trank der welkenden Vitalität wurden um 25 % erhöht.
      • Die Vielseitigkeit von Verbündetenhandgelenksschützer der Kameradschaft pro Verbündetem in der Nähe wurde um 4 % erhöht.
      • Der Schaden von Instabiler Frostfeuergürtel wurde um 109 % erhöht.
      • Der Wertebonus von Gifttriefende Stampfer wurde um 1,4 % erhöht.
      • Der Schaden von Treter des sauren Hagels wurde um 118 % erhöht.
      • Das Tempo pro Stapel, das der Setbonus der Gewänder des Horizontschreiters gewährt, wurde um 12 % erhöht.
      • Der Schaden der Lodergugel wurde um 40 % erhöht.
      • Der Schaden von Schleimige Auswurfstiefel wurde um 118 % erhöht.
      • Die Ausdauerverringerung von Giftdornenfußlappen wurde um 25 % erhöht, der Schadensbonus um 172 % und der Heilungsbonus um 102 %.
      • Schaden und Heilung des Setbonus von Fell des verspielten Geistes wurden um 15 % erhöht.
      • Der Schaden von Welkwurzfoliant wurde um 151 % erhöht.
      • Die Dauer des Stabs des verwitterten Forschers wurde auf 15 Sek. verlängert (vorher 10 Sek.).
      • Der Schadensbonus von Fangzahnverzierungen wurde um 82 % erhöht.
      • Der Schadensbonus von Bronzierte Griffwickel wurde um 82 % erhöht und der Heilungsbonus um 102 %.
      • Die Meisterschaft von Blaues Seidenfutter während der Effektdauer wurde um 5 % erhöht.
      • Die Heilung von Magazin mit heilenden Pfeilgeschossen wurde um 102 % erhöht.
    • Der Schaden von Amicia des Blauen wurde um 9 % verringert.
    • Es sind neue optionale Reagenzien für das Aufwerten von Gegenständen auf höhere Gegenstandsstufen verfügbar.
      • Ausrüstung ohne Funken (Blau)
        • Trainingsmatrix der Titanen V
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Welplings
      • Ausrüstung mit Funken (Violett)
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Wyrms
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Aspekts
      • Konzentrierte urzeitliche Infusionen gehen jetzt bis Gegenstandsstufe 421, um den Aufwertungssystemen zu entsprechen.
    • Um die neuen Funken der Schattenflamme zu unterstützen, könnt ihr für Rezepte, die einen Funken erfordern, jetzt im Reagenzienbereich wählen, welchen Funken ihr verwendet.
    • Spieler können jetzt Wappen der Ehre und Trophäen der Eroberung von PvP-Rüstmeistern in Valdrakken erwerben. Diese Gegenstände kosten 525, 700 und 875 der jeweiligen Währung und fungieren als optionale Reagenzien, wenn ihr Rüstung und Accessoires mit denselben Kosten fertigt. Gegenstände, die mit diesen Reagenzien verstärkt werden, erhalten die Fähigkeit, auf ihre entsprechende PvP-Gegenstandsstufe in Arenen und Schlachtfeldern zu skalieren.
      • Kommentar der Entwickler: Das Ziel hinter dieser Neuerung ist, eine breitere Auswahl an Verzierungen als mögliche Optionen für Spieler aller Ränge zu bieten, mehr Möglichkeiten für die Personalisierung von Sekundärwerten über das Schreibensystem zu erhalten und die Verwendung von Tüfteleien in ungewerteten Schlachtfeldern zu ermöglichen, ohne dass ihr euch Sorgen um die Machtunterschiede machen müsst.
    • Die Dauer der Elementarschleife wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 12 Sek.); erhöht um 1 Sek. pro ausgerüstetem Elementaredelstein.
      • Kommentar der Entwickler: Die Elementarschleife war eine der stärksten Verzierungen. Das lag an ihrer Fähigkeit, große Mengen eures gewünschten Werts bereitstellen zu können und das auf Basis einer Bedingung, die einfach zu erfüllen war. Uns war klar, dass wir ihre Stärke wieder abschwächen wollten, aber es war uns auch wichtig, die Investition zu respektieren, die Spieler für den Gegenstand bzw. das Rezept gemacht haben. Anstatt ihre Stärke direkt zu verringern, haben wir uns deshalb dafür entschieden, ihre passive Fähigkeit zu überarbeiten und sie anderen Juwelierskunsteffekten anzugleichen. Die Stärke wächst jetzt mit der Menge der verwendeten Edelsteine. Damit wird die Elementarschleife in der Anfangsphase weniger stark sein, sie behält aber ihren Status als Ertragswunder, sobald Spieler ihr Ausrüstungsset mit zusätzlichen Sockeln abrunden.
    • Sockel, die über die Große Schatzkammer in Saison 1 hinzugefügt wurden, werden beim erneuten Herstellen eines Gegenstands auf Stufen von Saison 2 entfernt (mit einer Warnung).
    • Es gibt jetzt die Möglichkeit, das Fenster für Berufsrezepte auf eine kleinere Ansicht zu wechseln, damit andere Fenster daneben geöffnet werden können.
    • Eine Suchleiste für erlernte Rezepte wurde der verkleinerten Handwerksbenutzeroberfläche hinzugefügt.
    • Spieler können das Handwerksfenster jetzt auf eine kleinere Größe verringern für mehr Benutzerfreundlichkeit.
    • Spieler können jetzt auf ein verfolgtes Rezept in ihrem Questlog klicken, um ein kleines Rezeptfenster zu öffnen, wenn sie den Beruf nicht haben.
    • Der Tooltip für Rezept verlernt wurde vergrößert.
    • Die Rezepte des blutroten Kämpfers aus der letzten Saison können jetzt von Korganar Qualmschmiede in der Zuflucht des Gladiators für je 3 Ehrenabzeichen gekauft werden.
    • Gegenstände aus Shadowlands können jetzt in der Chromiezeit entzaubert werden.
    • Die Schwungumverteilungsstiefel aus Shadowlands können in Dungeons und Schlachtzügen nicht mehr verwendet werden.
    • HANDWERKSAUFTRÄGE
      • Um deutlicher zu machen, wer welche Materialien bereitstellt, werden bei Handwerksaufträgen jetzt Symbole für den Handwerker und den Kunden neben dem Reagenz angezeigt. Außerdem erscheint eine Nachricht über dem Button Auftrag beginnen, wenn der Kunde nicht alle Reagenzien geliefert hat.
      • Die Spalte für den Spielernamen wurde vergrößert, um mehr Platz für Realmnamen in der Liste für Handwerksaufträge zu schaffen.
      • Der Rückgängig-Button für das Hinzufügen optionaler Reagenzien wurde in die Sektion für optionale Reagenzien verschoben.
      • Die vorgeschlagenen Preise wurden angepasst.
      • Währungen auf der Seite für öffentliche Aufträge erscheinen jetzt rechtsbündig.
    • NEUE REZEPTE
      • ALCHEMIE
        • Drakonischer Phiolenkessel
        • Stinkender heller Trank
        • Transmutieren: Dracothyst
        • Kessel der entzogenen Fäulnis
      • SCHMIEDEKUNST
        • Überschattete Legierung
        • Überschattete Gürtelschnalle
        • Überschatteter Einschlagsrundschild
        • Überschatteter flammender Vernichter
        • Hitzebeständiger Rettungsring
        • Ausrüstung des Obsidiankämpfers
      • KOCHKUNST
        • Stein im Stein
        • Karitativer Cheddar
        • Roland (Kampfhaustier)
      • VERZAUBERKUNST
        • Umhüllung der Schattenflamme
        • Sporenhirte
        • Baton des Sporenhüters
        • Illusorische Verzierung: Sporen
        • Trainingsmatrix der Titanen V
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Welplings
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Wyrms
        • Schattenflammenwappen des verzauberten Aspekts
      • INGENIEURSKUNST
        • Polaritätsbombe
        • Polaritätsbombe mit Zielhilfe
        • Stockentenmörser
        • Brille des Obsidiankämpfers
      • INSCHRIFTENKUNDE
        • Schlängelnder Kriecherdrache: Blaue und silberne Rüstung
        • Schlängelnder Kriecherdrache: Gelbe und silberne Rüstung
        • Schlängelnder Kriecherdrache: Gekrümmtes Kinnhorn
        • Schlängelnder Kriecherdrache: Weißes Haar
        • Schlängelnder Kriecherdrache: Kleiner gerippter Hals
        • Glyphe ‚Auserwählte Gleve‘
        • Glyphe ‚Gewuchtete Waffe‘
        • Vantusrune: Aberrus, Schmelztiegel der Schatten
        • Zischende Rune
        • Vertrag: Niffen von Loamm
      • JUWELIERSKUNST
        • Juwelenbesetztes Amulett des Obsidiankämpfers
        • Juwelensignet des Obsidiankämpfers
        • Bester-Brul-Faust
        • Statuette der Vorhergesehenen Kraft
        • Figur der aufziehenden Stürme
      • LEDERVERARBEITUNG
        • Adaptive Dracothystarmschützer
        • Schulterschützer der Sporenkolonie
        • Schattenflammengehärteter Rüstungsflicken
        • Flackerndes Aufwertungsset
        • Ausrüstung des Obsidiankämpfers
      • SCHNEIDEREI
        • Medizinisches Verbandsset
        • Reservefallschirm
        • Wallender Sporenmantel
        • Ausrüstung des Obsidiankämpfers

HAUSTIERKÄMPFE

  • Sammelt neue Haustiere und -erfolge und fordert neue Haustierkampfmeister in der Zaralekhöhle heraus.

PVP

  • Kritische Treffer verursachen im PvP jetzt 150 % des Basisschadens und der Heilung (vorher 175 %).
    • Kommentar der Entwickler: Wir haben das Gefühl, dass das Spieltempo in Dragonflight dem schon ziemlich nah kommt, was wir uns wünschen, mit Ausnahme von Schadensspitzen, die in hohen Schadensphasen zu extrem ausfallen. Zusätzlich dazu passen wir wie weiter unten beschrieben den Bonus der Auszeichnung des Gladiators an. Diese Änderungen sollen unsere Bedenken bezüglich Schadensspitzen angehen, ohne dabei das Spieltempo zu sehr zurückzufahren.
  • Das PvP-Talent ‚Voraussicht‘ wurde entfernt. ‚Voraussicht‘ kann jetzt mithilfe von optionalen Reagenzien auf Ausrüstung angebracht werden und gilt als Verzierung.
  • Kommentar der Entwickler: Neben den unten aufgeführten Änderungen für Kontrollverlusteffekte passen wir auch den Wert von ‚Zähigkeit‘ an, um die Stärke dieser Fähigkeit an andere Volksfähigkeiten im PvP anzupassen, ohne dass sie zu viel ihres Effekts verliert.
    • Die Betäubungsverringerung der Volksfähigkeit für Orcs ‚Zähigkeit‘ wurde im PvP um 50 % verringert.
  • Ehre und Eroberungspunkte für verschiedene gewertete Inhalte wurden für ein besseres Gleichgewicht zwischen ihnen neu verteilt.
  • KRIEGSMODUS
    • Neue Schuppenwächterausrüstung und neue verbrauchbare Gegenstände sind verfügbar:
      • Startausrüstung (blaue Qualität) – PvP-Gegenstandsstufe 434
      • Aufgewertete Ausrüstung (violette Qualität) – PvP-Gegenstandsstufe 447
      • Neue verbrauchbare Gegenstände
    • Die Schuppenwächterausrüstung der blauen Qualität sowie die verbrauchbaren Gegenstände können mit blutigen Abzeichen von Malicia in der Zuflucht des Gladiators in Valdrakken gekauft werden. Die Schuppenwächterausrüstung kann mit Trophäen der Zwietracht aufgewertet werden, die ihr bei wöchentlichen „Funken des Lebens“-Quests verdienen könnt.
    • Die Trophäen der Zwietracht und die blutigen Abzeichen werden mit dem Start von Glut von Neltharion zurückgesetzt. Trophäen der Zwietracht werden in Gegenstände umgewandelt, die Händlern für Gold verkauft werden können, blutige Abzeichen hingegen werden auf null zurückgesetzt.
  • GEGENSTÄNDE
    • Netz-o-Matik 5000 kann jetzt in allen Gebieten außerhalb der Dracheninseln verwendet werden, nicht aber in den Zonen der Dracheninseln.
    • Der Setbonus im PvP (2 Schmuckstücke) von Auszeichnung des Gladiators verringert nicht mehr den Kontrollverlust.
    • Kommentar der Entwickler: Wir ändern die Boni des PvP-Setbonus von Auszeichnung des Gladiators zu einer Prozentzahl, damit sie wie vorgesehen mit neuen Saisons skalieren. Um zu verhindern, dass Kämpfe und Arenamatches in Pattsituationen enden, weil kritische Treffer jetzt weniger Schaden verursachen, verringern wir den Primärwert, den Heiler durch den PvP-Setbonus erhalten. Außerdem wollen wir Heilern mehr Überlebenschancen geben, wenn sie angegriffen werden, weswegen wir die Menge an Ausdauer erhöhen, die Heiler durch den PvP-Setbonus bekommen.
    • Auszeichnung des Gladiators erhöht jetzt den Primärwert um 25 % und die Ausdauer um 5 % für Schadens- und Tankspezialisierungen.
    • Auszeichnung des Gladiators erhöht jetzt den Primärwert um 15 % und die Ausdauer um 15 % für Heilerspezialisierungen.
  • KLASSEN
    • Kommentar der Entwickler: Seit der Einführung von Talentbäumen in Dragonflight, die Klassen mehr strategische Optionen bieten, haben wir Kontrollverlusteffekte im PvP im Blick behalten, da uns dazu immer wieder Feedback erreicht. Wir nehmen gezielte Anpassungen an Dauer und Unterbrechungen durch Kontrollverlusteffekte vor für eine generelle Verringerung. Unser Ziel ist es, Kontrollverlusteffekte bedeutsam zu halten, wenn sie gut koordiniert sind, gleichzeitig aber genug Möglichkeiten zur Gegenwehr für Gegner zuzulassen. Wir wollen nicht, dass alle vergleichbaren Kontrollverlusttypen dieselbe Dauer haben, da die Klassenfähigkeiten alle eine eigene Anmutung haben und in ihr Profil passen sollen. In Verbindung mit diesen Änderungen bietet Auszeichnung des Gladiators keine 10-prozentige Kontrollverlustverringerung mehr und die Berufsgegenstände der neuen Saison bieten keine 5-prozentige Verringerung mehr.
    • TODESRITTER
      • ‚Zauberschützer‘ wurde überarbeitet – Verringert die Abklingzeit von ‚Antimagische Hülle‘ um 10 Sek., aber auch die Dauer um 50 %. ‚Antimagische Hülle‘ kann jetzt auf Verbündete angewendet werden.
      • Neues PvP-Talent: ‚Blutgeschmiedete Rüstung‘ – ‚Todesstoß‘ verringert 3 Sek. lang jeglichen erlittenen körperlichen Schaden um 20 %.
      • Die Dauer von ‚Blendender Eisregen‘ wurde im PvP auf 4 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Ersticken‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
      • Blut
        • Der Schaden von ‚Herzstoß‘ wurde im PvP um 20 % erhöht.
        • Das PvP-Talent ‚Zersetzungsaura‘ ist jetzt bis zu 4-mal stapelbar (vorher 5-mal).
        • Das PvP-Talent ‚Blut für Blut‘ wurde entfernt.
      • Frost
        • Der Schaden von ‚Auslöschen‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
      • Unheilig
        • ‚Zombie erschaffen‘ wurde überarbeitet – Reanimiert eine Leiche in der Nähe und beschwört für 20 Sek. einen Zombie, der sich eurem Ziel langsam nähert. Wenn euer Zombie sein Ziel erreicht, explodiert er nach 3 Sek. Die Explosion betäubt alle Gegner innerhalb von 8 Metern für 3 Sek. und verursacht 20 % ihrer Gesundheit als Schattenschaden. ‚Zombie erschaffen‘ kostet jetzt 30 Runenmacht (vorher 1 Rune) und hat jetzt eine Abklingzeit von 12 Sek. mit 2 Aufladungen.
        • Der Zombie, der durch ‚Zombie erschaffen‘ beschworen wird, kann nicht mehr anvisiert oder getötet werden.
    • DÄMONENJÄGER
      • Die Dauer von ‚Teufelseruption‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Chaosnova‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Zeichen des Elends‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Einkerkern‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Das PvP-Talent ‚Blutmond‘ wurde leicht überarbeitet – ‚Magie aufzehren‘ betrifft jetzt alle Gegner innerhalb von 8 Metern vom Ziel und lässt ein Geringes Seelenfragment entstehen. Jeder verbrauchte Effekt hat eine Chance von 5 %, es auf eine Größere Seele aufzuwerten.
      • Verwüstung
        • Der Schaden von ‚Augenstrahl‘ wurde im PvP um 16 % erhöht.
        • Der Schaden des PvP-Talents ‚Teufelslanze‘ wurde auf 10 % der maximalen Gesundheit des Ziels erhöht (vorher 6 %).
    • DRUIDE
      • Die Dauer von ‚Wucherwurzeln‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Winterschlaf‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Massenumschlingung‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Ursols Vortex‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 10 Sek.).
      • Die Dauer der durch das PvP-Talent ‚Umschlingende Borke‘ verursachten Bewegungsunfähigkeit wurde auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.) und macht jetzt die ersten 3 Nahkampfangreifer bewegungsunfähig (vorher 2).
      • Gleichgewicht
        • Die Heilung von ‚Nachwachsen‘ ist im PvP nicht mehr verringert (vorher um 15 % verringert).
        • Das PvP-Talent ‚Sterbende Sterne‘ wurde überarbeitet – Ziele, die eure Effekte von ‚Sonnenfeuer‘ oder ‚Mondfeuer‘ aufheben, sind für 12 Sek. anfällig für diese Effekte und der erlittene Schaden wird um 15 % erhöht. Wenn sie bereits verwundbar sind, erhalten sie die Hälfte der verbleibenden Dauer des entfernten Effekts.
        • Neues PvP-Talent: ‚Meisterlicher Gestaltwandler‘ – Eure Fähigkeiten werden auf Basis eurer aktuellen Gestalt verstärkt und ihr erhaltet einen zusätzlichen Effekt:
          • Bärengestalt – ‚Eisenfell‘ gewährt 30 % zusätzliche Rüstung und erzeugt 12 Astrale Macht.
          • Humanoide Gestalt – ‚Verjüngung‘ und ‚Rasche Heilung‘ heilen 30 % mehr und erzeugen 8 Astrale Macht.
          • Katzengestalt – ‚Zerfetzen‘, ‚Wilder Biss‘ und ‚Zerfleddern‘ verursachen 60 % mehr Schaden und erzeugen 60 Astrale Macht, wenn sie mit 5 Combopunkten eingesetzt werden.
        • Das PvP-Talent ‚Reaktives Harz‘ wurde entfernt.
      • Wildheit
        • Neues PvP-Talent: ‚Wilde Einstimmung‘ – Nach einem erfolgreichen Einsatz von ‚Wirbelsturm‘ wechselt ihr automatisch in die Katzengestalt und euer nächster Einsatz von ‚Wilder Biss‘, ‚Zerfetzen‘ oder ‚Zerfleddern‘ in den nächsten 5 Sek. verursacht ‚Wilde Raserei‘.
        • ‚Rudelführer‘ erhöht jetzt die Bewegungsgeschwindigkeit um 10 % (vorher die kritische Trefferchance um 5 %).
        • Das PvP-Talent ‚Reaktives Harz‘ wurde entfernt.
      • Wächter
        • ‚Meisterlicher Gestaltwandler‘ wurde überarbeitet – Eure Fähigkeiten werden auf Basis eurer aktuellen Gestalt verstärkt und ihr erhaltet einen zusätzlichen Effekt:
          • Humanoide Gestalt – ‚Verjüngung‘ und ‚Rasche Heilung‘ heilen 30 % mehr und ihr erzeugt sofort 25 Wut, wenn ihr in die Bärengestalt wechselt.
          • Katzengestalt – ‚Zerfetzen‘, ‚Wilder Biss‘ und ‚Zerfleddern‘ verursachen 60 % mehr Schaden und ihr erzeugt sofort 50 Wut, nachdem ihr in die Bärengestalt wechselt, wenn sie mit 5 Combopunkten eingesetzt werden.
          • Mondkingestalt – ‚Zorn‘, ‚Sternenfeuer‘ und ‚Sternensog‘ verursachen 30 % mehr Schaden und ihr erzeugt sofort 25 Wut, nachdem ihr in die Bärengestalt wechselt.
        • ‚Höhlenmutter‘ verringert jetzt zusätzlich die Dauer aller Betäubungseffekte, die auf euch wirken, um 15 %.
        • ‚Hainschutz‘ verringert jetzt den erlittenen Schaden um 50 % für betroffene Verbündete (vorher 40 %).
        • Die PvP-Talente ‚Reaktives Harz‘, ‚Rasender Zorn‘, ‚Zähigkeit‘ und ‚Geschärfte Klauen‘ wurden entfernt.
      • Wiederherstellung
        • Das PvP-Talent ‚Reaktives Harz‘ wurde überarbeitet – Verringert die Bewegungsgeschwindigkeit von Gegnern, die eure regelmäßigen Wiederherstellungszauber entfernen, um 30 % für 5 Sek., bis zu 3-mal stapelbar. Bei 3 Stapeln wird die Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit aufgehoben und das Ziel wird für 3 Sek. bewegungsunfähig und zum Schweigen gebracht.
        • ‚Meisterlicher Gestaltwandler‘ wurde überarbeitet – Eure Fähigkeiten werden auf Basis eurer aktuellen Gestalt verstärkt und ihr erhaltet einen zusätzlichen Effekt:
          • Bärengestalt – ‚Eisenfell‘ gewährt 30 % zusätzliche Rüstung und erzeugt 1.250 Mana.
          • Katzengestalt – ‚Zerfetzen‘, ‚Wilder Biss‘ und ‚Zerfleddern‘ verursachen 60 % mehr Schaden und erzeugen 5.000 Mana, wenn sie mit 5 Combopunkten eingesetzt werden.
          • Mondkingestalt – ‚Zorn‘, ‚Sternenfeuer‘ und ‚Sternensog‘ verursachen 30 % mehr Schaden und erzeugen 2.000 Mana.
        • Die Initialheilung von ‚Nachwachsen‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
    • RUFER
      • Neues PvP-Talent: ‚Teilen und herrschen‘ – ‚Tiefer Atem‘ lässt Feuervorhänge entstehen, die die Sicht von Gegnern einschränken und Gegner verbrennen, die sie passieren, und ihnen Feuerschaden zufügen. Hält 6 Sek. lang an.
      • Neues PvP-Talent: ‚Traumfänger‘ – ‚Schlafwandeln‘ hat keine Abklingzeit mehr, aber die Zauberzeit wird um 0,2 Sek. verlängert.
      • Die Dauer des Unbeweglichkeitseffekts von ‚Erdrutsch‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Abklingzeit von ‚Zeit anhalten‘ wurde auf 90 Sek. verringert (vorher 120 Sek.).
      • Die Reichweite von ‚Packender Sturzflug‘ wurde auf 25 Meter erhöht (vorher 20 Meter).
    • JÄGER
      • ‚Brüllen der Aufopferung‘ wurde als PvP-Talent entfernt und ist jetzt ein Talent im Klassenbaum und teilt sich eine Entscheidungsstelle mit ‚Vermeidung des Jägers‘.
      • Das PvP-Talent ‚Ableiten‘ wurde überarbeitet – ‚Irreführung‘ bewirkt jetzt, dass die nächsten 3 gegnerischen Fähigkeiten, die innerhalb von 10 Sek. gegen euer Ziel eingesetzt werden, auf euren Begleiter umgeleitet werden, und die Abklingzeit wurde um 15 Sek. erhöht.
      • Die Dauer von ‚Eiskältefalle‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Stahlfalle‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Streuschuss‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Einschüchterung‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
      • Das PvP-Talent ‚Drachenschuppenrüstung‘ wurde entfernt.
      • Tierherrschaft
        • Das PvP-Talent ‚Die innere Bestie‘ gewährt dem Jäger kein Angriffstempo mehr, nur die Begleiter sind betroffen.
        • Der Schaden des PvP-Talents ‚Alphabasilisk‘ wurde um 100 % erhöht.
      • Treffsicherheit
        • Das PvP-Talent ‚Raffinesse des Waldläufers‘ wurde überarbeitet – Wenn ihr ‚Gezielter Schuss‘ einsetzt, erhaltet ihr ‚Raffinesse des Waldläufers‘. Wenn ihr 3 Stapel von ‚Raffinesse des Waldläufers‘ gesammelt habt, wird der Radius und die Dauer eures nächsten Einsatzes von ‚Salve‘ um 50 % oder die Verlangsamung durch euren nächsten Einsatz von ‚Stoßfeuer‘ um 50 % sowie die Rückstoßdistanz erhöht. Das Verbrauchen von ‚Raffinesse des Waldläufers‘ verringert die verbleibende Abklingzeit von ‚Aspekt der Schildkröte‘ um 20 Sek.
      • Überleben
        • Neues PvP-Talent: ‚Klebrige Teerbombe‘ – Wirft eine klebrige Teerbombe, die die Waffen eures Ziels mit Teer umhüllt und es so für 4 Sek. entwaffnet. Nach 4 Sek. explodiert ‚Klebrige Teerbombe‘ und fügt Gegnern in der Nähe Schaden zu. Andere Gegner, die von der Explosion getroffen werden, sind auch von ‚Klebrige Teerbombe‘ betroffen, der Effekt kann sich aber nicht weiter ausbreiten.
        • Das PvP-Talent ‚Klebriger Teer‘ wurde entfernt.
    • MAGIER
      • Neues PvP-Talent: ‚Meisterschäfer‘ – Solange ein gegnerischer Spieler von eurer ‚Verwandlung‘ oder ‚Massenverwandlung‘ betroffen ist, wird eure Bewegungsgeschwindigkeit um 25 % und eure Vielseitigkeit um 6 % erhöht. Außerdem heilen ‚Verwandlung‘ und ‚Massenverwandlung‘ Gegner nicht mehr.
      • Neues PvP-Talent: ‚Ätherisches Blinzeln‘ – ‚Blinzeln‘ und ‚Flimmern‘ verlangsamen alle Gegner, durch die ihr euch teleportiert, mit einer Wirksamkeit von 100 %. Pro Gegner, durch den ihr euch teleportiert, wird die Abklingzeit von ‚Blinzeln‘ oder ‚Flimmern‘ um 1 Sek. verringert, bis zu 5 Sek.
      • Der Schaden von ‚Frostblitz‘ wurde im PvP um 116 % erhöht (vorher 100 %).
      • Der Schaden von ‚Eisnova‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Drachenodem‘ wurde im PvP um 16 % erhöht.
      • Die Dauer von ‚Verwandlung‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Massenverwandlung‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Ring des Frosts‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die PvP-Talente ‚Netherwindrüstung‘ und ‚Prismatischer Mantel‘ wurden entfernt.
      • Arkan
        • Das PvP-Talent ‚Kleptomanie‘ wurde überarbeitet – Lässt einen Wirbel zerstörerischer Magie auf euer Ziel los und stiehlt ihm für 4 Sek. alle 0,5 Sek. einen günstigen Magieeffekt. Kann aus der Bewegung gewirkt werden, aber dabei ist die Bewegungsgeschwindigkeit um 40 % verringert.
        • Der Schaden von ‚Arkane Geschosse‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Das PvP-Talent ‚Massenunsichtbarkeit‘ hat jetzt eine Dauer von 10 Sek., wird durch eine beliebige Aktion abgebrochen und ersetzt beim Erlernen ‚Unsichtbarkeit‘.
        • Das PvP-Talent ‚Arkane Ermächtigung‘ wurde entfernt.
      • Feuer
        • Das PvP-Talent ‚Welt in Flammen‘ wurde überarbeitet – Ermächtigt ‚Flammenstoß‘ und verursacht bis zu 200 % mehr Schaden abhängig von der Entfernung der Gegner zum Mittelpunkt von ‚Flammenstoß‘.
        • Das PvP-Talent ‚Flammenkanone‘ wurde überarbeitet – Alle 2 Sek., wenn im Kampf alle Gegner weiter als 20 Meter entfernt sind, erhaltet ihr 3 % maximale Gesundheit, 3 % erhöhten Schaden und eine Reichweitenvergrößerung von 3 Metern für Feuerzauber. Dieser Effekt ist bis zu 5-mal stapelbar und hält 3 Sek. lang an.
        • Das PvP-Talent ‚Glaskanone‘ erhöht jetzt den Schaden von ‚Feuerball‘ und ‚Versengen‘ um 100 % (vorher 40 %) und erhöht jetzt auch den Schaden von ‚Meisterschaft: Entzünden‘.
        • Der Schaden von ‚Feuerball‘ wurde im PvP um 12 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Flammenstoß‘ wurde im PvP um 12 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Pyroschlag‘ wurde im PvP um 12 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Feuerschlag‘ ist im PvP jetzt um 8 % verringert (vorher 21 %).
        • Der Schaden von ‚Phönixflammen‘ wurde im PvP um 16 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Versengen‘ wurde im PvP um 45 % erhöht (vorher 25 %).
      • Frost
        • Neues PvP-Talent: ‚Eisige Füße‘ – Wenn der Bewegungsunfähigkeitseffekt von ‚Frostnova‘ oder ‚Wasserelementar‘ gebannt oder entfernt wird, werdet ihr 3 Sek. lang immun gegen Verlangsamungseffekte. Dieser Effekt kann nur einmal alle 10 Sek. auftreten.
        • Der Explosionsschaden des PvP-Talents ‚Frostbombe‘ wurde um 68 % erhöht. Wenn ‚Frostbombe‘ vor der Explosion gebannt wird, wird jetzt eine Aufladung von ‚Hirnfrost‘ gewährt.
        • Der Schaden von ‚Kometenhagel‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Schlaghagel‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Schwarzblitz‘ wurde im PvP um 12 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Eislanze‘ wurde im PvP um 34 % erhöht (vorher 20 %).
        • Der Schaden von ‚Gletscherstachel‘ wurde im PvP um 5 % verringert (vorher 15 %).
        • Das PvP-Talent ‚Durchgefroren‘ wurde entfernt.
    • MÖNCH
      • Die Dauer von ‚Fußfeger‘ wurde im PvP auf 4 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
      • Die Dauer des PvP-Talents von ‚Greifhakenwerfer‘ wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Das PvP-Talent ‚Anhaltende Paralyse‘ verringert jetzt die Reichweite von ‚Paralyse‘ um 5 Meter (vorher 10 Meter) und wählt jetzt Ziele innerhalb von 10 Metern (vorher 6 Meter).
      • Braumeister
        • Das PvP-Talent ‚Heißer Trub‘ hat jetzt einen zusätzlichen Effekt: Euer nächster Einsatz von ‚Feuerodem‘ macht eure Ziele handlungsunfähig, nachdem 100 % eurer maximalen Gesundheit geläutert wurden.
        • Das PvP-Talent ‚Geführte Meditation‘ verringert jetzt die Abklingzeit von ‚Zenmeditation‘ um 50 % (vorher 75 %).
        • Das PvP-Talent ‚Rodeo‘ gewährt jetzt alle 3 Sek. einen Stapel (vorher alle 7 Sek.). ‚Rodeo‘ ist jetzt bis zu 4-mal stapelbar (vorher bis zu 3-mal).
        • Die PvP-Talente ‚Winderwecker‘ und ‚Flammender Atem‘ wurden entfernt.
      • Nebelwirker
        • Das PvP-Talent ‚Verpuppung‘ wurde von den PvP-Talenten entfernt. Es teilt sich jetzt eine Entscheidungsstelle mit ‚Schwall des Lebens‘ im Spezialisierungsbaum für Nebelwirker.
        • Das PvP-Talent ‚Donnernder Fokustee‘ wurde überarbeitet – ‚Donnerfokustee‘ kann jetzt zusätzlich den Rückstoßeffekt von ‚Knisternder Jadeblitz‘ sofort auslösen oder bewirken, dass ‚Rollen‘ und ‚Chitorpedo‘ beim Einsatz eine Aufladung erstatten und euch heilen.
        • Neues PvP-Talent: ‚Faeabkommen‘ – Verringert die Abklingzeit von ‚Faelinienstampfen‘ um 10 Sek. Gegner, die von ‚Faelinienstampfen‘ getroffen werden, werden für 8 Sek. um 60 % verlangsamt.
        • Neues PvP-Talent: ‚Zensphären‘ – Belegt ein verbündetes oder gegnerisches Ziel mit einer Sphäre der Hoffnung oder der Verzweiflung. Es kann immer nur jeweils eine Sphäre jeder Art aktiv sein:
          • Sphäre der Hoffnung – Das verbündete Ziel erhält 15 % zusätzliche Heilung durch den Mönch.
          • Sphäre der Verzweiflung – Das gegnerische Ziel fügt dem Mönch 10 % weniger Schaden zu und erleidet 10 % zusätzlichen Schaden durch alle Quellen.
        • Das PvP-Talent ‚Kuppel des Nebels‘ erzeugt jetzt einen Schild mit 120 % der verbleibenden regelmäßigen Heilung von ‚Einhüllender Nebel‘.
      • Windläufer
        • Neues PvP-Talent: ‚Sturmgeiststöße‘ – Wenn ihr mehr als einem Ziel Schaden mit ‚Furorfäuste‘ zufügt, wird ein Sturmgeist beschworen, der sich für 30 Sek. auf euer Sekundärziel konzentriert und alle eure Angriffe nachahmt, die nicht das Ziel treffen, für 30 % des gewöhnlichen Schadens.
        • Das PvP-Talent ‚Turbofäuste‘ lässt ‚Furorfäuste‘ nicht mehr den gesamten Schaden allen getroffenen Zielen zufügen.
        • ‚Furorfäuste‘ fügt jetzt Sekundärzielen 90 % des Schadens zu.
        • Der Schaden von ‚Tritt der aufgehenden Sonne‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
        • Das PvP-Talent ‚Tigeraugengebräu‘ wurde entfernt.
    • PALADIN
      • Die Dauer von ‚Hammer der Gerechtigkeit‘ wurde im PvP auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Blendendes Licht‘ wurde im PvP auf 4 Sek. verringert (vorher 5 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Buße‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Böses vertreiben‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Heilig
        • Neues PvP-Talent: ‚Sengendes Starren‘ – Ruft das Licht herbei, um Gegner in einem kegelförmigen Bereich von 20 Metern zu blenden, wodurch 4 Sek. lang ihre Zauber und Angriffe ihre Ziele verfehlen. 1,25 Sek. Zauberzeit, 60 Sek. Abklingzeit.
        • Die Heilung von ‚Lichtblitz‘ wurde für Heiligpaladine im PvP um 50 % erhöht (vorher 25 %).
        • Die Heilung von ‚Heiliges Licht‘ ist jetzt im PvP um 100 % erhöht (vorher 75 %).
        • ‚Aurenmeisterschaft‘ verringert jetzt den Schaden, den eure Verbündeten innerhalb eurer Aura erleiden, im PvP um 30 % (vorher 15 %).
        • Die PvP-Talente ‚Aura der Rache‘ und ‚Gnade des Lichts‘ wurden entfernt.
      • Vergeltung
        • ‚Ultimative Vergeltung‘ markiert jetzt das gegnerische Ziel für 12 Sek. (vorher 8 Sek.).
        • Der Schaden von ‚Hammer des Zorns‘ wurde im PvP um 16 % erhöht.
        • Die Heilung von ‚Wort der Herrlichkeit‘ ist jetzt im PvP um 45 % verringert (vorher 30 %).
        • Die Heilung von ‚Lichtblitz‘ ist jetzt im PvP um 30 % verringert.
        • ‚Schnelligkeit des Lichts‘ erhöht die Heilung von ‚Lichtblitz‘ im PvP jetzt um 10 % (vorher 20 %).
    • PRIESTER
      • Neues PvP-Talent: ‚Phasenverschiebung‘ – Schreitet in die Schatten, wenn ihr ‚Verblassen‘ einsetzt, wodurch ihr 1 Sek. lang allen Angriffen und Zaubern entgeht. Unterbrechungseffekte sind von ‚Phasenverschiebung‘ nicht betroffen.
      • Neues PvP-Talent: ‚Absoluter Glaube‘ – ‚Glaubenssprung‘ zieht zusätzlich die Seelen der 3 am weitesten entfernten Verbündeten innerhalb von 40 Metern zu euch und schützt alle betroffenen Verbündeten.
      • Die Dauer von ‚Gedankenkontrolle‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Untote fesseln‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Psychisches Entsetzen‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Stille‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die PvP-Talente ‚Ewige Ruhe‘ und ‚Erlöst vom Bösen‘ wurden entfernt.
      • Disziplin
        • Die Wirksamkeit von ‚Machtwort: Barriere‘ wurde im PvP um 100 % erhöht.
        • ‚Kuppel des Lichts‘ wurde entfernt.
      • Heilig
        • Die Übersprungdistanz von ‚Gebet der Besserung‘ wurde um 10 Meter erhöht.
        • Die Heilung von ‚Gebet der Besserung‘ ist im PvP jetzt um 50 % erhöht.
        • Das PvP-Talent ‚Kardinalbesserung‘ wurde entfernt.
      • Schatten
        • Der Schaden von ‚Vampirberührung‘ ist im PvP nicht mehr verringert (vorher um 5 % verringert).
        • Der Schaden von ‚Gedankenstachel‘ und ‚Gedankenstachel: Wahnsinn‘ ist im PvP jetzt um 30 % erhöht (vorher 25 %).
        • Der Schaden von ‚Gedankenschinden‘ und ‚Woge des Wahnsinns‘ ist im PvP jetzt um 30 % erhöht.
        • ‚Todessprecher‘ erhöht jetzt im PvP den Schaden von ‚Schattenwort: Tod‘ um 10 % (vorher 25 %).
        • Das PvP-Talent ‚Aus der Leere‘ wurde entfernt.
    • SCHURKE
      • Das PvP-Talent ‚Ein Dolch im Dunkel‘ wurde überarbeitet – Jede Sekunde, in der Verstohlenheit aktiv ist, erleiden Gegner in der Nähe innerhalb von 12 Metern 2 % mehr Schaden von euch. Hält 10 Sek. lang an. Bis zu 6-mal stapelbar.
      • Das PvP-Talent ‚Mitternachtsschleier‘ wurde überarbeitet – Es bewirkt jetzt, dass ‚Mantel der Schatten‘ schädliche körperliche Effekte entfernt, und erhöht die Ausweichchance um 100 %.
      • Das PvP-Talent ‚Aalglatt‘ wurde überarbeitet – ‚Sprinten‘ hat eine 50 % kürzere Abklingzeit und eine 50 % kürzere Dauer.
      • Die Dauer von ‚Blenden‘ wurde im PvP auf 5 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Kopfnuss‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Nierenhieb‘ wurde im PvP um 1 Sek. pro Combopunkt verringert:
        • 1 Punkt – 1 Sek.
        • 2 Punkte – 2 Sek.
        • 3 Punkte – 3 Sek.
        • 4 Punkte – 4 Sek.
        • 5 Punkte – 5 Sek.
      • Die Dauer des PvP-Talents ‚Zerlegen‘ wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.) und die Energiekosten wurden auf 15 verringert (vorher 25).
      • Das PvP-Talent ‚Ablenkendes Trugbild‘ verlangsamt jetzt betroffene Gegner um 60 % (vorher 30 %).
      • Die Energiekosten des PvP-Talents ‚Tod von oben‘ wurden auf 15 verringert (vorher 25). Der Schadensbonus wurde von 10 auf 15 % erhöht.
      • Gesetzlosigkeit
        • Der Schaden von ‚Hinterhalt‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Finsterer Stoß‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Mordlust‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Klingenansturm‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Geisterhafter Stoß‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Schreckensklingen‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Meisterschaft: Main Gauche‘ wurde im PvP um 5 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Tötung‘ wurde im PvP um 20 % erhöht (vorher 15 %).
        • ‚Kampfausdauer‘ erhöht die Ausdauer im PvP jetzt um 15 % (vorher 5 %).
        • Die Dauer des PvP-Talents ‚Stück vom Kuchen‘ wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 8 Sek.).
        • Die Dauer des PvP-Talents ‚Das Blatt wenden‘ wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 6 Sek.).
      • Täuschung
        • Der Verlangsamungswert des PvP-Talents ‚Ablenkendes Trugbild‘ wurde auf 60 % erhöht (vorher 30 %).
        • Der Schaden von ‚Meucheln‘ wurde im PvP um 30 % erhöht (vorher 20 %).
        • Der Schaden von ‚Düstere Klinge‘ wurde im PvP um 30 % erhöht (vorher 20 %).
        • Der Schaden von ‚Schattenschlag‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Ausweiden‘ wurde im PvP um 8 % erhöht.
        • Der Schaden von ‚Geheimtechnik‘ ist jetzt im PvP um 25 % verringert (vorher um 30 % verringert).
        • Das PvP-Talent ‚Diebeshandel‘ verringert euren Schaden jetzt um 6 % (vorher 10 %).
    • SCHAMANE
      • Die PvP-Talente ‚Kampferprobte Winde‘ und ‚Statisches Feldtotem‘ stehen jetzt allen Spezialisierungen zur Verfügung (vorher nur Elementar- und Verstärkungsschamanen).
      • ‚Kampferprobte Winde‘ hält jetzt 18 Sek. lang an und ist bis zu 3-mal stapelbar.
      • Neues PvP-Talent: ‚Eingraben‘ – Ihr grabt euch in den Boden, werdet unangreifbar, entfernt bewegungseinschränkende Effekte und erhöht eure Bewegungsgeschwindigkeit für 5 Sek. um 50 %. Sobald der Effekt endet, werden Gegner innerhalb von 6 Metern in die Luft geschleudert und erleiden körperlichen Schaden.
      • Der Schaden von ‚Lavaeruption‘ wurde im PvP um 20 % erhöht.
      • Die Dauer von ‚Totem des Erdgriffs‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Verhexung‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die PvP-Talente ‚Anschwellende Wellen‘ und ‚Spektrale Erholung‘ wurden entfernt.
      • Elementar
        • Neues PvP-Talent: ‚Vulkansog‘ – Erhöht den Schaden von ‚Blitzschlag‘ und ‚Kettenblitzschlag‘ um 25 % und den Schaden von ‚Lavaeruption‘ um 45 %. ‚Lavasog‘ hat zusätzlich eine Auslösungschance von 100 % und verringert stattdessen die Zauberzeit eures nächsten Einsatzes von ‚Blitzschlag‘ oder ‚Kettenblitzschlag‘ um 25 %. Bis zu 2-mal stapelbar.
        • ‚Sturmhüter‘ erhöht den Schaden von ‚Blitzschlag‘ im PvP um 30 % (vorher 115 %).
        • Das Wirken von ‚Blitzschlag‘ mit ‚Kraftsog‘ verursacht 1 zusätzliche Elementarüberladung im PvP (vorher 2).
        • Der Schaden von ‚Blitzschlag‘ wurde im PvP um 53 % erhöht.
        • Der Schadensbonus von ‚Urzeitlicher Sog‘ ist im PvP nicht mehr verringert.
        • Das PvP-Talent ‚Kontrolle über Lava‘ wurde entfernt.
      • Verstärkung
        • Neues PvP-Talent: ‚Sturmweber‘ – Wenn ihr ‚Waffe des Mahlstroms‘ für einen Schadenszauber verbraucht, erhält euer nächster Einsatz von ‚Heilende Woge‘ oder ‚Kettenheilung‘ alle Vorteile von ‚Waffe des Mahlstroms‘ auf Basis der verbrauchten Stapel.
        • Der Heilungsbonus von ‚Verbesserte Waffe des Mahlstroms‘ ist im PvP um 75 % verringert (vorher 25 %).
        • Der Heilungsbonus durch ‚Wütender Mahlstrom‘ ist im PvP um 60 % verringert (vorher 40 %).
        • ‚Kampfrausch‘ und ‚Heldentum‘ sind nicht mehr von der globalen Abklingzeit betroffen, wenn sie von ‚Schamanismus‘ profitieren.
        • Die PvP-Talente ‚Astralgestalt‘ und ‚Donnerladung‘ wurden entfernt.
      • Wiederherstellung
        • Neues PvP-Talent: ‚Regentanz‘ – ‚Heilender Regen‘ wirkt jetzt sofort, ist 20 % wirksamer und kostet 30 % weniger Mana.
        • Die Heilung von ‚Heilende Woge‘ wurde im PvP um 6 % erhöht.
        • Das PvP-Talent ‚Reinigende Wasser‘ wurde entfernt.
    • HEXENMEISTER
      • Neues PvP-Talent: ‚Verwichtelte Instinkte‘ – Wenn ihr direkten körperlichen Schaden erleidet, wird die Abklingzeit von ‚Dämonischer Zirkel‘ um 2 Sek. verringert. Dieser Effekt kann nur einmal alle 5 Sek. auftreten.
      • Neues PvP-Talent: ‚Seelenreißen‘ – Zerteilt die Seelen von bis zu 3 Zielen innerhalb von 20 Metern und schickt sie in die Schatten. Dadurch wird für 8 Sek. ihr verursachter Schaden um 25 % und ihre erhaltene Heilung um 25 % verringert. Seelen werden bis zu einer Entfernung von 20 Metern von der Spielerposition zerteilt. Spielercharaktere können sich ihre Seelen zurückholen, um den Effekt zu entfernen. 1 Min. Abklingzeit, kostet 1 Seelensplitter.
      • Der Explosionsschaden des PvP-Talents ‚Teufelsfesseln‘ wurde um 33 % erhöht.
      • Die Dauer von ‚Verführung‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Verbannen‘ wurde im PvP auf 6 Sek. verringert (vorher 8 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Axtwurf‘ (Betäubungs- und Unterbrechungseffekt) wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Grimoire: Teufelswache‘ (Betäubungs- und Unterbrechungseffekt) wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Unterbrechungsdauer von ‚Zaubersperre‘ (Version durch ‚Grimoire der Opferung‘) wurde im PvP auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Die Gesundheit des Dämonen des PvP-Talents ‚Beobachter rufen‘ wurde um 100 % erhöht, die Reichweite auf 30 Meter erhöht (vorher 20 Meter) und die Abklingzeit auf 60 Sek. verringert (vorher 90 Sek.).
      • Der Schaden des PvP-Talents ‚Beobachter rufen‘ wurde auf 10 % der maximalen Gesundheit eines Spielers erhöht (vorher 5 %).
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das PvP-Talent ‚Teufelsfesseln‘ nicht wie vorgesehen Schadensanpassungen erhalten hat.
      • Die PvP-Talente ‚Bann der Zerbrechlichkeit‘ und ‚Beschwörungskreis‘ wurden entfernt.
      • Gebrechen
        • Die Dauer des PvP-Talents ‚Schnelle Ansteckung‘ wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 20 Sek.) und es erhöht jetzt die Häufigkeit regelmäßiger Schadensticks um 45 % (vorher 33 %).
        • Das PvP-Talent ‚Bann der Schatten‘ wurde entfernt.
      • Dämonologie
        • Das PvP-Talent ‚Meister der Beschwörung‘ wurde überarbeitet – Verringert die Zauberzeit von ‚Schreckenspirscher rufen‘, ‚Finsteres Scheusal beschwören‘ und ‚Dämonischen Tyrannen beschwören‘ um 20 % und verringert die Abklingzeit von ‚Schreckenspirscher rufen‘ um 5 Sek.
        • Das PvP-Talent ‚Teufelslord rufen‘ kostet keine Seelensplitter mehr. Der Schaden von ‚Teuflisches Spalten‘ wurde um 30 % erhöht und die Fähigkeit wird jetzt 50 % häufiger eingesetzt.
        • Die PvP-Talente ‚Teufelsjäger rufen‘, ‚Vergnügen durch Schmerz‘ und ‚Essenz entziehen‘ wurden entfernt.
      • Zerstörung
        • Der Schaden von ‚Chaosblitz‘ wurde im PvP um 60 % erhöht (vorher 40 %).
        • Der Schaden von ‚Schattenbrand‘ wurde im PvP um 65 % erhöht (vorher 50 %).
        • Der Schaden von ‚Feuersbrunst‘ ist im PvP nicht mehr um 9 % verringert.
        • Die PvP-Talente ‚Einäscherung‘ und ‚Essenz entziehen‘ wurden entfernt.
    • KRIEGER
      • Das PvP-Talent ‚Rückwirkung‘ wurde überarbeitet – ‚Zauberreflexion‘ reflektiert die nächsten 2 Zauber, die euch anvisieren, und reflektierte Zauber fügen dem Angreifer 50 % zusätzlichen Schaden zu. Die Abklingzeit von ‚Zauberreflexion‘ ist um 10 Sek. erhöht.
      • Der Schaden des PvP-Talents ‚Kriegstreiber‘ wurde um 65 % verringert und die Reichweite auf einen 20 Meter großen Kegel erhöht (vorher 15 Meter).
      • Der Schaden von ‚Schockwelle‘ wurde im PvP um 16 % erhöht.
      • Die Dauer von ‚Schockwelle‘ wurde im PvP auf 3 Sek. erhöht (vorher 2 Sek.).
      • Die Dauer von ‚Sturmblitz‘ wurde im PvP auf 3 Sek. verringert (vorher 4 Sek.).
      • Die Dauer des PvP-Talents ‚Entwaffnen‘ wurde auf 5 Sek. verringert (vorher 6 Sek.).
      • Es wurde ein Problem behoben, durch den ‚Drohruf‘ nicht die vorgesehene Dauer im PvP hatte, wenn ‚Bedrohung‘ als Talent gewählt war.
      • Waffen
        • Der Schaden von ‚Zerschmettern‘ wurde im PvP um 48 % erhöht (vorher 40 %).
        • Spieler, die über das PvP-Talent ‚Duell‘ ein Duell beginnen, werden jetzt füreinander hervorgehoben.
      • Furor
        • Das PvP-Talent ‚Ausdauernde Wut‘ wurde überarbeitet – Bewegungseinschränkende Effekte können euch in jeder Sekunde, in der sie aktiv sind, ‚Wutanfall‘ gewähren. Während ‚Wutanfall‘ können euch Kontrollverlusteffekte für 4 Sek. ‚Tollkühnheit‘ gewähren, nachdem sie nachlassen.
        • Der Schaden von ‚Blutdurst‘ wurde im PvP um 6 % erhöht.
        • Die Dauer des PvP-Talents ‚Schlachthaus‘ beträgt jetzt 20 Sek. (vorher 16 Sek.).
        • Das PvP-Talent ‚Todeswunsch‘ hat jetzt eine Abklingzeit von 4 Sek. (vorher 5 Sek.), erhöht den verursachten und erlittenen Schaden um 10 % und die Gesundheitskosten wurden auf 10 % erhöht (vorher 5 %). Bis zu 5-mal stapelbar (vorher 10-mal).
        • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich ‚Todeswunsch‘ nicht auf Schaden ausgewirkt hat, der nicht durch Kriegerfähigkeiten oder automatische Angriffe verursacht wurde.
      • Schutz
        • Das PvP-Talent ‚Schildhieb‘ wurde überarbeitet – Wenn ‚Schildschlag‘ Ziele anvisiert, die gerade wirken, wird ihr verursachter Schaden für 8 Sek. um 15 % verringert und die Abklingzeit wird sofort abgeschlossen.
        • Die Dauer des PvP-Talents ‚Vom Donner gerührt‘ wurde auf 4 Sek. verlängert, es unterliegt jetzt abnehmender Wirkung und wird bei Schaden abgebrochen.
        • Für das PvP-Talent ‚Leibwächter‘ ist jetzt eine Reichweite von 20 Metern erforderlich (vorher 15 Meter).
        • Das PvP-Talent ‚Schwert und Schild‘ wurde entfernt.

QUESTS

  • Die Kampagne „Glut von Neltharion“ wird fortgesetzt! Neue Kampagnenkapitel und lokale Geschichten sind verfügbar.
    • Der erste Teil der Kampagne „Glut von Neltharion“ ist bereits im Spiel verfügbar! Spieler können den Prolog „Ein gespaltener Hort“ auf der Verbotenen Insel in 10.0.7 abschließen. Dieses Kapitel beginnt mit „Unsere Besten“ auf der Verbotenen Insel und endet mit „Ein gespaltener Hort“.
  • ÖFFENTLICHE QUESTZIELE
    • Bei einem öffentlichen Questziel handelt es sich um ein 5- bis 10-minütiges Bonusziel mit öffentlich angerechnetem Erfolg. Spieler sammeln gemeinsam Fortschritt für dieses Ziel, um Belohnungen zu verdienen.
    • Öffentliche Questziele werden als Sterne auf der Karte der Zaralekhöhle angezeigt. Die Sterne erscheinen 30 Sek., bevor die öffentlichen Questziele aktiv werden.
  • ÖFFENTLICHES EVENT: FORSCHER UNTER FEUER
    • Unterstützt die Forscher Rannan Korren, Greta Herzig und Thaelin Schwarzamboss, während sie eine geschlossene Titanenmine mit ihren neuen Niffenführern in der Zaralekhöhle untersuchen. Das öffentliche Event wird nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten in der Woche des 10. Mai verfügbar und läuft jede Stunde um halb.
  • SCHNÜFFELSUCHEN
    • Nach der Ankunft in Loamm und der ersten Begegnung mit den Niffen zu Beginn der Kampagne lädt Myrrit Spieler ein, ihn auf seinen Abenteuern zu begleiten. Tut euch mit Myrrit zusammen und erkundet die in der Zaralekhöhle verborgenen Kammern bis zu dreimal wöchentlich.
    • Diese Schnüffelsucher-Erkundungen sind kurze Rätsel, bei denen Verstohlenheit, Schnüffeln, Buddeln oder Logik zählen können. Sie dauern ca. 5 Minuten.
  • Der Großteil der Weltquests und öffentlichen Ziele für die Zaralekhöhle wird verfügbar, nachdem ihr Loamm in Kapitel 1 der Kampagne kennengelernt habt.
  • Die folgenden Inhalte werden nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten am 10. Mai verfügbar:
    • Die Weltbosse Vakan und Gholna
    • Angriffe von Fyrakk: Durchdringungslager
    • Öffentliche Events: Forscher unter Feuer
  • Traditionsrüstungssets für normale Völker erfordern nicht mehr die Rufstufe Ehrfürchtig bei ihren Heimatfraktionen.

BENUTZEROBERFLÄCHE & ZUGÄNGLICHKEIT

  • Aktualisierte Grafiken und Animationen für besondere Ressourcen der folgenden Klassen: Arkanmagier, Todesritter, Wildheitsdruide, Paladin, Schurke, Hexenmeister und Windläufermönch.
  • Das Ergebnisfenster für Gruppenbeute (/loot) hat einen neuen Look erhalten.
  • Gruppenbeute bietet jetzt eine Transmogrifikationsoption, die Gier ersetzt, wenn der Spieler diese Anpassung nicht gesammelt hat. Würfe für Transmogrifikation haben Vorrang vor Würfen für Gier.
  • Talentkonfigurationen können jetzt über das Menü zum Teilen im Chat verlinkt werden.
  • Neue Animationen und Effekte für Erfahrungs- und Rufzuwachs.
  • Eine Vereinheitlichung hinsichtlich Aussehen und Funktionen wurde für die Scrollleisten vorgenommen.
  • Eine Ping-Animation wurde der Karte hinzugefügt, wenn ihr sie über die Questverfolgung öffnet, wodurch ihr die Questposition einfacher erkennen könnt.
  • Wenn ihr auf der Karte auf ein Questsymbol klickt, werden die Questdetails im Questlog geöffnet.
  • Wenn ihr die Maus über ein Questsymbol auf der Karte bewegt, wird der entsprechende Eintrag im Questlog hervorgehoben und umgekehrt.
  • Wenn ihr die Maus über ein Questsymbol im Questlog oder auf der Karte bewegt, werden für kurze Zeit die Bereiche für diese Quest angezeigt.
  • Legendäre Questfenster haben eine aktualisierte Anzeige, um die Lesbarkeit zu verbessern und Farbenblindheit zu berücksichtigen.
  • Die Addon-Liste zeigt jetzt ein Symbol an oder ein Fragezeichen, wenn für das Addon keins hinterlegt ist.
  • Die Postschriftart im Spiel wurde geändert, um die Lesbarkeit zu erhöhen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Namensplakette eines Jägers nach ‚Totstellen‘ verschwinden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Gesundheitsleiste in der persönlichen Ressourcenanzeige lösen oder verschwinden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Kartenmarkierungen nicht auf Schädel-, Stern- (für seltene Gegner) und Portalsymbolen platziert werden konnten.
  • Die Position der Zugänglichkeitsfunktion Bewegungssteuerung wird jetzt zwischen Spielsitzungen gespeichert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Element im Bearbeitungsmodus am Mauszeiger haften bleiben konnte, wenn während des Bewegens ESC gedrückt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Kontextmenüs geschlossen wurden, wenn sich Gilden- und Communitymitglieder eingeloggt haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Mitgliederliste von Gilden/Communitys zum ersten Eintrag gesprungen ist, wenn sich ein Mitglied eingeloggt hat.
  • PVP
    • Der Farbkontrast wurde in PvP-Punkteübersichten verbessert.
    • Die Überschriften für Punktetabellen haben jetzt klarere Tooltips.
    • „Zuweisungswertung nach Trefferdurchschnitt“ auf der Punkteübersicht im Gemischten Einzel wurde in „Zuweisungswertung nach Rollendurchschnitt“ umbenannt, um die Wertungsberechnung besser widerzuspiegeln.
    • Der Zuweisungswert nach dem Matchende wurde der Punkteübersicht im Gemischten Einzel hinzugefügt.
  • BEARBEITUNGSMODUS
    • Es wurde ein Slash-Befehl für den Zugriff auf den Bearbeitungsmodus hinzugefügt: /editmode.
    • Der Zauberbalken hat jetzt eine Option, die Zauberzeit anzuzeigen.
    • Die Größe der Minikarte kann jetzt angepasst werden.
    • Das Auge für die Gruppensuche wurde ins Mikromenü aufgenommen und seine Größe kann angepasst werden.
    • Schlachtzugsfenster zeigen jetzt mehr Stärkungseffekte an, je nach Größe der Fenster, bis zu maximal 7 (vorher maximal 3).
    • Fenster sollten mit keinen anderen Elementen mehr verbunden sein, die nicht manuell hinzugefügt wurden.
    • Die Balken für Erfahrung und Ruf wurden in Statusleisten 1 und 2 umbenannt, heißen für Charaktere beim Leveln aber noch Erfahrungsbalken.
    • Das Begleiterfenster kann jetzt unabhängig vom Spielerfenster bewegt werden.
    • Das Bearbeitungsmodusmenü wurde umstrukturiert und mehrere Optionen findet ihr jetzt unter Erweiterte Optionen.
    • Die Sichtbarkeitsoption für die Stärkungs- und Schwächungseffektfenster wurden zu einem Kästchen kombiniert, aber ihre Funktionsweise bleibt gleich.
    • Die Begegnungsleiste bleibt sichtbar, wenn sie beim Öffnen des Bearbeitungsmodus bereits angezeigt wird.
    • Das Schlachtzugsfenstermenü hat jetzt eine Schaltfläche, die Einstellungen für Schlachtzugsfenster in den Interface-Optionen öffnet.
    • Ihr könnt jetzt Fenster in die Ecken von anderen Fenstern hängen.
    • Die Questverfolgung bietet jetzt eine Option für einen dunklen Hintergrund.
  • OPTIONEN
    • Neue Option zum Deaktivieren des Chats.
    • Es wurde eine Tastaturkürzeloption zum Stoppen von Text-to-Speech hinzugefügt.
    • Der Bereich Interface > Schlachtzugsfenster zeigt jetzt eine Vorschau auf eure Schlachtzugsfenster.
    • Ein Schwebezustand wurden allen Optionen hinzugefügt, damit man einfacher erkennen kann, welche Zeile man sich ansieht.
    • Der Bereich Grafikqualität wurde in Tabs eingeteilt.
    • Die Einstellungen Autom. Selbstzauber und Taste für Selbstzauber wurden in einer gemeinsamen Dropdown-Liste zusammengefasst.
    • Jede Aktionsleiste hat jetzt einen eigenen Tastenkürzelbereich, der erscheint, wenn die Aktionsleiste aktiviert ist (vorher waren sie in einem Bereich zusammengefasst).
    • Wenn ihr die Maus über eine Tastenkürzelzeile bewegt, wird die entsprechende Schaltfläche auf der Aktionsleiste hervorgehoben und umgekehrt.

WOW COMPANION APP

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Gildenchat manchmal nicht geladen wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Einstellungen für Soundeffekte nicht wie vorgesehen gespeichert wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den gegnerische Positionen bei Abenteuern nicht wie vorgesehen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den verringerte Kosten bei Missionen nicht wie vorgesehen angezeigt wurden.

Quelle: worldofwarcraft.com

Für Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder um Fehler zu melden könnt ihr euch gerne jederzeit
im Kanal #websitefeedback auf dem Goldgoblin Discord bei mir melden.
Vielen herzlichen Dank!

Nach oben scrollen