Items
Deutsche wowhead-Links
Englische wowhead-Links
Freitag, 5. April 2024

TSM Profil

Ihr seid auf der Suche nach einem TSM Profil? Dann kann ich euch ein teuflisch gutes Profil eines Zuschauers sowie Streamers Namens Teufelsboy vorstellen. Das schöne daran ist, dass er es uns kostenlos zur Verfügung stellt! In kurzen Schritten erkläre ich euch wie ihr das Profil einbauen könnt. Ausgelegt ist es auf TSM 4.10  sowie World of Warcraft 9.0

Teufelsboy's TSM Profil

teufelsboyOla
  • Stand: 05.06.2023
  • Beinhaltet fast alle Items
  • Auctioning, Crafting, Shopping & Vendor Operationen

Einleitung

Hallo zusammen! Mein Name ist Dario, ich bin 25 Jahre alt und wer mich aus meinen Streams kennt und sich fragt, warum ich so lustig rede - ich komme aus der Schweiz! Jetzt, wo das geklärt ist, lasst mich euch eine kleine Geschichte erzählen. Alles begann mit einem magischen Hühnerei. Ja, richtig gehört, mit einem der besten Mounts in WoW. Ich habe es damals für schlappe 30 Millionen gekauft. Ein Schnäppchen, nicht wahr? 😉

Nun, nachdem ich meine ersten Millionen gemacht hatte (und nein, das war nicht über Nacht), bemerkte ich, wie viel Spass mir das Goldmachen eigentlich macht. Also habe ich mich tiefer in die Welt von TSM eingearbeitet. TSM kann ein mächtiges Werkzeug für alle sein, die im Goldmaking gross rauskommen wollen.

Effizienz war für mich immer das A und O. Also habe ich gelernt, TSM optimal zu nutzen und seine Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Und was soll ich sagen? Nach einigen erfolgreichen Goldcaps durch TSM, dachte ich mir, warum nicht mein Profil mit euch teilen? Also hier bin ich, bereit, mein Profil als Starthilfe für alle angehenden Goldmacher da draussen zur Verfügung zu stellen. Also lasst uns loslegen!

Profilübersicht

Lasst uns tiefer in das Profil eintauchen, das ich für euch erstellt habe. Du kannst es dir wie einen erstklassigen Schweizer Käse vorstellen - voll von Lücken, die nur darauf warten, von dir ausgefüllt zu werden. 🙂

Das Profil bietet eine robuste Grundlage für alle, die sich im Goldmaking versuchen möchten. Die in diesem Profil vorgestellten Operationen sind so intuitiv konzipiert, dass sie sogar für einen Murloc verständlich sein würden. Du kannst sie ganz leicht an deine individuellen Bedürfnisse anpassen. Goldmaking ist wie Kochen - jeder hat sein eigenes Rezept.

Aber lass uns genauer betrachten, was dieses Profil enthält. Es beinhaltet umfassende Gruppen für nahezu alle Aspekte, die du dir vorstellen kannst:

  1. Alles rund um Dragonflight
  2. Alle Arten von Materialien.
  3. Alle Berufe, wobei der Fokus auf etablierten Märkten liegt.
  4. Die ganzen Transmogs (Hergestellt, Drop und Grau/Weiss)
  5. Sonstiges: Dazu gehören Haustiere, Reittiere, Spielzeug und vieles mehr.

Zusätzlich gibt es fortgeschrittene Operationen für:

  1. Aktionen
  2. Herstellung
  3. Einkauf
  4. Sniper

Also, egal ob ihr gerade erst anfangt oder schon ein alter Hase im Goldmaking seid, dieses Profil hat für jeden etwas dabei.

Installation

Folge diesen Schritten:

1. TSM und TSM Desktop App installieren und konfigurieren

  • Beginne mit dem Download und der Installation von TSM4, AppHelper und der TSM Desktop App. Du findest sie auf der TSM-Webseite.
  • Nach der Installation musst du die TSM Desktop App einrichten. Wie du das machst, findest du in der Anleitung zur Konfiguration der TSM Desktop App.

2. Custom Source/Preisquelle hinzufügen

  • Klicke auf das Zahnrad-Symbol bei der Minimap, um TSM zu öffnen.
  • Gehe zum Tab "Einstellungen" und klicke auf "Eigene Quellen".
  • Füge die Preisquelle mit folgenden Daten hinzu:

Name: minprice

max(min(dbhistorical, dbregionmarketavg, dbregionhistorical), vendorsell)
TSMProfil2

3. Erstellen eines Profils

  • Öffne TSM erneut über das Zahnrad-Symbol bei der Minimap.
  • Gehe zum Tab "Einstellungen" und gib bei Profilen unter «Neues Profil erstellen» einen Namen ein, den du deinem Profil geben möchtest.
TSMProfil1

4. Profil hinzufügen

  • Öffne TSM über das Zahnrad-Symbol bei der Minimap.
  • Klicke auf den Tab "Gruppen" und dann auf das Import-Symbol (es befindet sich rechts neben dem Suchfeld und zeigt einen Pfeil nach unten).
  • Füge das Profil aus dem folgenden Pastebin-Link ein: Pastebin
  • Klicke auf "Importieren". Wenn du das Kästchen "Operationen einbeziehen" ankreuzt, werden auch die Operationen übernommen.
TSMProfil4

Und das war es schon - einfacher als einen Murloc zu besiegen, oder?

Detaillierte Erklärung der Operationen

Lasst uns in die Welt der Auktionsoperationen eintauchen:

[Auktion] Alte Sachen

Minimumpreis:

(25% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + ifgte(first(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.005, 0, 60% first(VendorSell, 1s))) / 0.95

Maximumpreis:

roundup((300% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, 10g)

Normalpreis:

roundup((200% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, 1g)

Einstellmaximum:

max(1, min(first(DBRegionSaleRate * first(DBRegionSoldPerDay, 1), 0) * 7, 50000))

Minimumpreis:

Der Minimumpreis fungiert als die Preisuntergrenze – für tiefer wird der Gegenstand nicht reingestellt. Er berechnet sich aus 25% des Durchschnitts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg. Sollte die Verkaufsrate unter 0,005 liegen, wird ein kleiner Zuschlag hinzugefügt. Dieser Zuschlag entspricht 60% des höheren Werts zwischen dem Verkaufspreis an den NPC (um die Einstellgebühren einzubeziehen). Abschliessend wird das Ergebnis durch 0,95 geteilt, um die Auktionshausgebühr zu berücksichtigen.

Maximumpreis:

Der Maximumpreis stellt die Preisobergrenze dar – für höher wird der Gegenstand nicht reingestellt. Er berechnet sich aus 300% des Durchschnitts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg. Hinzu kommt ein Zuschlag, der auf der Verkaufsrate in deiner Region basiert. Dieser Zuschlag entspricht der durchschnittlichen Einstellgebühr bis zum Verkauf des Gegenstandes. Das Ergebnis wird durch 0,95 geteilt und auf die nächste volle Goldmünze aufgerundet.

Normalpreis:

Der Normalpreis stellt den optimalen Preis dar - genau da möchtest du landen z.B., wenn kein anderer Gegenstand im Auktionshaus ist. Er wird ähnlich wie der Maximumpreis berechnet, allerdings mit 200% des Durchschnitts von DBMarket und DBRegionMarketAvg. Das Ergebnis wird auf die nächste Goldmünze aufgerundet.

Einstellmaximum:

Das Einstellmaximum definiert die maximale Anzahl von Auktionen, die du einstellen möchtest. Es wird berechnet als das Maximum zwischen 1 und dem kleineren Wert zwischen dem Produkt aus der Verkaufsrate und der Anzahl der pro Tag in deiner Region verkauften Gegenstände und 50000.

Du fragst dich vielleicht: 'Wie kann ich diese Werte an meine Bedürfnisse anpassen?' Nehmen wir an, du möchtest deinen Minimumpreis erhöhen. Dann könntest du einfach den Prozentsatz von 25% erhöhen. Oder du möchtest dein Einstellmaximum reduzieren - in diesem Fall könntest du die 50000 auf einen niedrigeren Wert ändern. Die Anpassungen liegen ganz in deiner Hand.

[Auktion] Neue Sachen

Minimumpreis:

(20% min(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + ifgte(first(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.005, 0, 60% first(VendorSell, 1s))) / 0.95

Maximumpreis:

roundup((300% min(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, 10g)

Normalpreis:

roundup((200% min(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, 1g)

Einstellmaximum:

max(1, min(first(DBRegionSaleRate * first(300% DBRegionSoldPerDay, 1), 0), 50000))

Minimumpreis:

Der Minimumpreis dient als deine Preisuntergrenze. Er berechnet sich aus 20% des geringeren Werts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg. Bei einer Verkaufsrate unter 0,005 kommt ein Aufschlag hinzu. Dieser beträgt 60% vom-Verkaufspreis (Um die Einstellgebühren bei langsam verkaufenden Gegenständen miteinzubeziehen). Zur Berücksichtigung der Auktionshausgebühr wird das Resultat durch 0,95 dividiert.

Maximumpreis:

Der Maximumpreis definiert deine Preisobergrenze. Er wird ermittelt als 300% des geringeren Werts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg. Ein zusätzlicher Betrag, basierend auf der Verkaufsrate, kommt hinzu. Dieser repräsentiert die durchschnittliche Gebühr, die anfällt, bis der Gegenstand verkauft wird. Wie beim Minimumpreis wird das Ergebnis durch 0,95 geteilt und auf die nächsten 10 Goldstücke aufgerundet.

Normalpreis:

Der Normalpreis entspricht deinem Zielverkaufspreis. Er wird ähnlich zum Maximumpreis berechnet, aber wir verwenden 200% des geringeren Werts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg und runden auf das nächste Goldstück auf.

Einstellmaximum:

Das Einstellmaximum legt die maximale Anzahl von Auktionen fest, die du einstellen möchtest. Es wird berechnet als das Maximum von 1 und dem kleineren Wert zwischen dem Produkt aus der Verkaufsrate und der dreifachen Menge der täglich verkauften Gegenständen und 50000.

Du fragst dich nun vielleicht, wie du diese Parameter an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Wenn du beispielsweise deinen Mindestpreis erhöhen möchtest, könntest du den Prozentsatz von 20% einfach erhöhen. Möchtest du hingegen dein Einstellmaximum verringern, könntest du die 50000 auf einen niedrigeren Wert ändern. Du hast die Kontrolle.

[Auktion] Transmog

Minimumpreis:

ifgte(min(DBMarket, DBRegionMarketAvg), 0g, (25% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + ifgte(first(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.005, 0, 60% first(VendorSell, 1s))) / 0.95)

Maximumpreis:

roundup(ifgte(min(DBMarket, DBRegionMarketAvg), 0g, (300% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95), 1000g)

Normalpreis:

roundup(ifgte(min(DBMarket, DBRegionMarketAvg), 0g, (200% avg(DBMarket, DBRegionMarketAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95), 100g)

Einstellmaximum: 1

Minimumpreis:

Der Minimumpreis ist 25% des Durchschnitts aus DBMarket und DBRegionMarketAvg, erhöht um einen Aufschlag, wenn die Verkaufsrate unter 0,005 liegt. Dieser Aufschlag beträgt 60% des Verkaufspreises (Einstellgebühr). Die Summe wird durch 0,95 geteilt, um die Auktionshausgebühr zu berücksichtigen. Der spezielle dabei ist: Diese Berechnung tritt nur in Kraft, wenn der geringere Wert zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg über 0 Gold liegt - also wenn das Transmog mindestens 0 Gold wert ist.

Maximumpreis:

Für den Maximumpreis gelten die gleichen Bedingungen, allerdings beträgt die Basis hier 300% des Durchschnitts aus DBMarket und DBRegionMarketAvg, plus die durchschnittliche Einstellgebühr, bis der Gegenstand verkauft wird. Dieser Gesamtbetrag wird dann auf die nächsten 1000 Gold aufgerundet.

Normalpreis:

Der Normalpreis berechnet sich ähnlich zum Maximumpreis, jedoch verwenden wir hierbei 200% des Durchschnitts zwischen DBMarket und DBRegionMarketAvg und runden auf die nächste 100 Gold auf. Auch hier gilt die 1000 Gold-Grenze.

Einstellmaximum:

Beim Einstellmaximum handelt es sich um die maximale Anzahl von Auktionen, die du einstellen möchtest. Bei Transmog haben wir diesen Wert auf 1 gesetzt, um eine Überflutung des Auktionshauses mit denselben Gegenständen zu vermeiden.

Vielleicht fragst du dich nun, wie du diese Vorgaben anpassen kannst. Möchtest du beispielsweise deinen Mindestpreis erhöhen, kannst du den Prozentsatz von 25% einfach erhöhen. Oder du möchtest Transmog mit höherem Wert verkaufen. In diesem Fall kannst du die 0 Gold-Grenze entsprechend erhöhen. Die Entscheidung liegt bei dir.

[Auktion] Pets

Minimumpreis:

(25% first(DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBMinBuyout, DBRegionHistorical)) / 0.95

Maximumpreis:

roundup((300% first(DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBMinBuyout, DBRegionHistorical)) / 0.95, 10g)

Normalpreis:

roundup((200% first(DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBMinBuyout, DBRegionHistorical)) / 0.95, 10g)

Einstellmaximum: 3

Minimumpreis:

Der Minimumpreis dient als unser Sicherheitsnetz, da Pets regional verkauft werden können. Wir wollen sie auf unserem Server nicht zu billig anbieten. Er wird ermittelt, indem wir 25% des ersten gültigen Wertes aus DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBMinBuyout und DBRegionHistorical nehmen. Wir teilen das Ergebnis durch 0,95, um die Auktionshausgebühr zu berücksichtigen.

Maximumpreis:

Der Maximumpreis ist unsere obere Grenze. Für ihn nehmen wir 300% des ersten gültigen Wertes aus DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBMinBuyout und DBRegionHistorical, teilen das Ergebnis durch 0,95 und runden dann auf die nächsten 10 Gold auf.

Normalpreis:

Der Normalpreis ist unser Idealpreis. Er wird auf die gleiche Weise wie der Maximumpreis berechnet, nur dass wir hier 200% des ersten gültigen Wertes nehmen und ebenfalls auf die nächsten 10 Gold aufrunden.

Einstellmaximum:

Das Einstellmaximum legt fest, wie viele Auktionen wir maximal einstellen wollen. Für Haustier-Auktionen haben wir diesen Wert auf 3 gesetzt, um zu verhindern, dass unser Auktionshaus mit massenhaft gleichen Haustieren überflutet wird.

Und jetzt fragst du dich sicherlich: 'Wie kann ich diese Werte anpassen?' Das ist ganz einfach. Wenn du deinen Minimumpreis erhöhen möchtest, erhöhe einfach den Prozentsatz von 25% auf den gewünschten Wert. Wenn du mehr von dem gleichen Haustier einstellen möchtest, erhöhe die '3' auf den gewünschten Wert. Du hast die Kontrolle!

Lasst uns weitermachen mit unserer Tour durch die Welt der Herstellungsoperationen:

[Herstellen] Alte Sachen

maximale Wiederauffüllungsmenge:

max(1, min(first(DBRegionSaleRate * first(DBRegionSoldPerDay, 1), 0) * 14, 2000))

Mindestgewinn:

ifgte(first(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.05, max(100g, 100% Crafting) / 0.95, max(1000g, 200% Crafting) / 0.95)

Maximale Wiederauffüllungsmenge:

Das ist die höchste Anzahl von Gegenständen, die wir herstellen möchten. Sie wird ermittelt, indem wir das Maximum zwischen 1 und dem kleineren Wert aus zwei Faktoren berechnen: einerseits das Produkt aus Verkaufsrate und verkaufter Menge pro Tag in multipliziert mit 14 (entspricht 14 Tage) und andererseits dem Maximum von 2000. Damit stellen wir sicher, dass wir genügend Gegenstände für zwei Wochen Verkauf vorrätig haben, aber nicht mehr als 2000 Stück.

Mindestgewinn:

Das ist der kleinste Gewinn, den wir für die Herstellung eines Gegenstands akzeptieren. Dieser Wert hängt von der Verkaufsrate ab. Wenn diese über 0,05 liegt, setzen wir unseren Mindestgewinn auf das Maximum zwischen 100 Gold und 100% der Herstellungskosten, wobei wir das Ergebnis durch 0,95 teilen, um die Auktionshausgebühr zu berücksichtigen. Wenn die Verkaufsrate jedoch unter 0,05 liegt, setzen wir unseren Mindestgewinn auf das Maximum zwischen 1000 Gold und 200% der Herstellungskosten, und teilen das Ergebnis wieder durch 0,95.

Und wie kannst du diese Einstellungen anpassen? Ganz einfach. Möchtest du deine maximale Wiederauffüllungsmenge reduzieren, ändere einfach die 2000 auf einen kleineren Wert. Oder willst du deinen Mindestgewinn erhöhen, dann erhöhe die 100 Gold oder 1000 Gold auf einen höheren Wert. Du hast die Kontrolle.

[Herstellen] Neue Sachen

maximale Wiederauffüllungsmenge:

max(1, min(first(DBRegionSaleRate * first(300% DBRegionSoldPerDay, 1), 0), 2000))

Mindestgewinn:

ifgte(first(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.2, (10% Crafting) / 0.95, (20% Crafting) / 0.95)

Maximale Wiederauffüllungsmenge:

Das ist die höchste Anzahl von Gegenständen, die wir produzieren möchten. Wir berechnen sie, indem wir das Maximum zwischen 1 und dem kleineren Wert aus zwei Faktoren ermitteln: einerseits das Produkt aus Verkaufsrate und dem dreifachen der verkauften Menge pro Tag und andererseits 2000. Das bedeutet, dass wir genug Gegenstände herstellen möchten, um den voraussichtlichen Verkauf in Höhe der dreifachen Menge zu decken, aber nicht mehr als 2000 Stück.

Mindestgewinn:

Das ist der kleinste Gewinn, den wir bereit sind zu akzeptieren, wenn wir einen Gegenstand herstellen. Dieser Wert hängt von der Verkaufsrate ab. Ist diese über 0,2, setzen wir unseren Mindestgewinn auf 10% der Herstellungskosten, wobei wir das Ergebnis durch 0,95 teilen, um die Auktionshausgebühr zu berücksichtigen. Liegt die Verkaufsrate jedoch unter 0,2, setzen wir unseren Mindestgewinn auf 20% der Herstellungskosten und teilen das Ergebnis wieder durch 0,95.

Und wie kannst du diese Werte anpassen? Es ist ganz einfach. Möchtest du die maximale Wiederauffüllungsmenge erhöhen, ändere einfach die 2000 auf einen höheren Wert. Oder möchtest du deinen Mindestgewinn steigern, dann erhöhe die 10% oder 20% auf einen höheren Prozentsatz. Du hast das Ruder in der Hand.

Lasst uns weitermachen mit unserer Tour durch die Welt der Einkaufsoperationen. Die maximale Einkaufsmenge entspricht den Werten der entsprechenden Auktionsoperationen:

[Einkauf] Transmog

ifgte(min(DBMinBuyout, DBMarket), 1000g, iflte(DBMinBuyout, (60% min(VendorBuy, 110% Crafting, DBMarket, 150% DBHistorical, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, (60% min(VendorBuy, 110% Crafting, DBMarket, 150% DBHistorical, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95))

Maximaler Einkaufspreis:

Der maximale Einkaufspreis ist der Preis, den wir höchstens ausgeben möchten. Seine Berechnung basiert auf vielen Faktoren, wie zum Beispiel dem günstigsten Sofortkaufpreis und dem Marktpreis. Wenn der niedrigste Sofortkaufpreis oder Marktpreis mehr als 1000 Gold beträgt oder anders formuliert das Transmog mindestens 1000g Wert ist, wird unser maximaler Einkaufspreis anhand von 60% verschiedener Faktoren berechnet. Diese Faktoren beinhalten den Verkaufspreis beim Händler, die Herstellungskosten, den Marktpreis, den historischen Preis sowie den Durchschnittspreis und Verkaufspreis der Region.

Du fragst dich, wie du diese Werte anpassen kannst? Wenn du den Einkaufspreis von Transmog erhöhen möchtest, kannst du einfach die 1000 Gold auf einen höheren Wert ändern. Möchtest du den Anteil, den du bereit bist, im Vergleich zum Marktpreis zu zahlen, anpassen, erhöhe einfach die beiden 60% vor dem "min" auf einen höheren Prozentsatz. Du hast die Kontrolle.

[Einkauf] Alte Sachen

ifgte(max(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.005, iflte(DBMinBuyout, (40% min(VendorBuy, 110% Crafting, DBMarket, 150% DBHistorical, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95, (40% min(VendorBuy, 110% Crafting, DBMarket, 150% DBHistorical, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg) + first(1 / DBRegionSaleRate - 1, 100) * max(1s, 60% VendorSell)) / 0.95))

Maximaler Einkaufspreis:

Der maximale Einkaufspreis ist der höchste Betrag, den du bereit bist, für einen Gegenstand auszugeben. Er wird anhand verschiedener Parameter berechnet, darunter die Verkaufsrate und der günstigste Sofortkaufpreis. Überschreitet die Verkaufsrate 0,005, berechnen wir den maximalen Einkaufspreis anhand von 40% mehrerer Faktoren, einschliesslich Verkaufspreis beim Händler, Herstellungskosten, Marktpreis, historischer Preis sowie regionaler Marktdurchschnitts- und Verkaufspreis.

Du fragst dich vielleicht: 'Das klingt alles gut, aber wie kann ich das anpassen?' Sagen wir, du möchtest deinen maximalen Einkaufspreis erhöhen. In diesem Fall könntest du die beiden 40%-Werte vor dem "min" einfach auf einen höheren Prozentsatz ändern. Die Kontrolle liegt ganz bei dir.

[Einkauf] Neue Sachen

ifgte(max(DBRegionSaleRate, 0.001), 0.1, iflte(DBMinBuyout, (70% min(VendorBuy, Crafting, DBMarket, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg)) / 0.95, (70% min(VendorBuy, Crafting, DBMarket, 200% DBRegionMarketAvg, 250% DBRegionSaleAvg)) / 0.95))

Maximaler Einkaufspreis:

Der maximale Einkaufspreis, den du zahlen würdest, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Verkaufsrate und dem niedrigsten sofort verfügbaren Kaufpreis. Überschreitet die Verkaufsrate 0,1, setzen wir den maximalen Einkaufspreis auf der Basis von 70% verschiedener Faktoren fest. Hierzu zählt der Verkaufspreis beim Händler, die Herstellungskosten, der Marktpreis sowie der regionale Marktdurchschnitts- und Verkaufspreis.

Vielleicht fragst du dich jetzt: 'Das klingt interessant, aber wie kann ich das anpassen?' Stell dir vor, du möchtest deinen maximalen Einkaufspreis erhöhen. In diesem Fall könntest du einfach die 70% vor dem "min" durch einen höheren Prozentsatz ersetzen. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

[Einkauf] Pets

ifgte(min(DBMinBuyout, DBMarket), 1000g, iflte(DBMinBuyout, (40% first(DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBRegionHistorical)) / 0.95, (40% first(DBRegionMarketAvg, DBMarket, DBRegionHistorical)) / 0.95))

Maximaler Einkaufspreis:

Dein maximaler Einkaufspreis stellt den höchsten Betrag dar, den du für ein Haustier ausgeben möchtest. Dieser Preis wird anhand verschiedener Faktoren bestimmt, darunter der niedrigste sofortige Kaufpreis und der Marktpreis. Wenn entweder der niedrigste Sofortkaufpreis oder der Marktpreis über 1000 Gold liegt, also das Haustier mindestens 1000 Gold wert ist, legen wir unseren maximalen Einkaufspreis fest. Hierbei ziehen wir 40% verschiedener Faktoren heran, einschliesslich des regionalen Marktdurchschnitts, des Marktpreises und des historischen Preises.

Vielleicht fragst du dich jetzt: 'Das ist ja alles gut, aber wie kann ich das anpassen?' Angenommen, du möchtest deinen maximalen Einkaufspreis erhöhen. In diesem Fall könntest du die 40% vor dem "first" durch einen höheren Prozentsatz ersetzen. Oder wenn du bereit bist, mehr als 1000 Gold für ein Haustier auszugeben, kannst du diesen Wert entsprechend anpassen. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

Lasst uns weitermachen mit unserer Tour durch die Welt der Sniperoperationen:

[Sniper] BilisOnyxia String

ifgte(ItemQuality, 0, minprice * ifgt(minprice, 250000g, 80, ifgt(minprice, 100000g, (minprice - 100000g) * (80 - 70) / (250000g - 100000g) + 70, ifgt(minprice, 50000g, (minprice - 50000g) * (70 - 60) / (100000g - 50000g) + 60, ifgt(minprice, 10000g, (minprice - 10000g) * (60 - 50) / (50000g - 10000g) + 50, ifgt(minprice, 5000g, (minprice - 5000g) * (50 - 30) / (10000g - 5000g) + 30, ifgt(minprice, 1000g, (minprice - 1000g) * (30 - 10) / (5000g - 1000g) + 10, 0)))))) / 100)

Maximumpreis:

Der maximale Preis ist der Betrag, den du höchstens für ein Gegenstand ausgeben möchtest. Dieser Betrag wird anhand der Gegenstandqualität (0 = ab grau, 1 = gewöhnlich, 2 = ungewöhnlich, 3 = selten, 4 = episch und 5 = legendär) und des Minimalpreises berechnet. Wenn der Minimalpreis bestimmte Werte überschreitet (250.000 Gold, 100.000 Gold, 50.000 Gold, 10.000 Gold, 5.000 Gold, 1.000 Gold), erhöhen wir den Prozentsatz des Minimalpreises, den wir zu zahlen bereit sind. Je höher der Wert des Gegenstands, desto grösser ist der Prozentsatz, den wir akzeptieren. Das Bild zeigt eine grafische Darstellung, wie die Operation funktioniert.

Stell dir vor, du hast einen Gegenstand, dessen Minimalpreis 101.000 Gold beträgt. In diesem Fall würden wir 70.067% des Minimalpreises akzeptieren. Ein Gegenstand mit einem Minimalpreis von 99.000 Gold würde mit 69.8% des Minimalpreises berechnet.

Du fragst dich sicherlich: 'Wie kann ich das Anpassen?' Angenommen, du möchtest deinen maximalen Preis verändern. Dafür könntest du einfach die Prozentsätze modifizieren, die wir verwenden, sobald der Minimalpreis bestimmte Schwellenwerte überschreitet. Möchtest du nur grüne Gegenstände sehen musst du die 0 nach «ItemQuality» auf 2 ändern. Die Wahl liegt ganz bei dir.

Tipps und Tricks

Einstellungen:

Herstellen (Crafting):

Default material cost method:

TSM-Methode:

 min(dbmarket, crafting, vendorbuy, convert(dbmarket))

Meine Methode:

first(min(avg(DBMinBuyout, DBMarket, DBRegionMarketAvg, DBRecent), Crafting, VendorBuy), 1g)

Die Standard-Methode zur Berechnung der Materialkosten bestimmt, wie wir die Kosten der zur Herstellung unserer Gegenstände benötigten Materialien ermitteln. Meine Methode berechnet diese Kosten, indem sie den niedrigsten Wert aus einer Reihe von Kriterien auswählt. Diese umfassen den Durchschnittswert des niedrigsten Sofortkaufpreises, den Marktpreis, den regionalen Marktdurchschnitt und den aktuellsten Preis. Sollten alle diese Berechnungen scheitern, verwenden wir den Verkaufspreis des Händlers oder setzen die Kosten auf 1 Gold als Standard.

Ein grosser Vorteil dieser Methode ist, dass Materialien, die gebunden und daher unverkäuflich sind (z.B. Blut von Sargeras), mit einem Wert von 1 Gold angesetzt werden. Das hat zur Folge, dass sie in unserer Herstellungsliste auftauchen. Indem wir zudem den Durchschnittswert verwenden, minimieren wir die Schwankungen bei der Berechnung der Materialkosten. Das hilft, das Risiko der Herstellung überteuerter Gegenstände zu senken. Zudem haben wir die convert(dbmarket)-Option entfernt, die oft zu ungenauen Werten führt. Diese wird genutzt, wenn man kleinere Gegenstände wie beispielsweise Kristallisierte Erde kombiniert, um in grössere Gegenstände wie Äonenerde umzuwandeln.

Default craft value method:

TSM-Methode:

first(dbminbuyout, dbmarket)*0.95

Meine Methode:

first(min(DBMinBuyout, DBMarket, DBRegionMarketAvg, DBRecent), DBHistorical, DBRegionHistorical)

Die Standardmethode zur Berechnung des Herstellungswerts bestimmt, wie wir den Wert der von uns produzierten Gegenstände ermitteln. Meine Methode errechnet diesen Wert, indem sie den niedrigsten Wert aus einer Auswahl an Faktoren heranzieht, darunter der niedrigste Sofortkaufpreis, der Marktpreis, der regionale Marktdurchschnitt und der aktuellste Preis. Sollten alle diese Werte nicht ermittelt werden können, greifen wir auf den historischen Preis oder den regionalen historischen Preis zurück.

Der Vorteil meiner Methode liegt darin, dass sie nach dem Prinzip des "Worst-Case-Szenarios" arbeitet, indem sie stets den niedrigsten Wert sucht. Dies ist ein Unterschied zur Standardmethode. Zusätzlich entfernen wir den Faktor 0,95 (welcher den 5% Auktionshaus-Schnitt darstellt), da diese Berechnung bereits in der Auktionsoperation enthalten ist und sonst doppelt angewendet würde. Auf diese Weise vermeiden wir eine Verzerrung des Herstellungswerts.

Browse / Sniper

Sorge dafür, dass du den Bestätigungs-Alarm aktivierst, wenn der Kaufpreis über einem bestimmten Betrag liegt. Du möchtest schliesslich dein hart verdientes Gold nicht für überteuerte Gegenstände ausgeben, oder? Für den Kauf-Bestätigungs-Alarm empfehle ich die Verwendung von min(10000g, 200% DBMarket, matPrice) – Das bedeutet, dass bei einem Einkauf von 10’000 g oder wenn der Herstellungspreis mit Materialien günstiger wäre, ein Popup erscheint. Das Popup erscheint auch dann, wenn der Marktwert doppelt so hoch ist wie üblich ist. Ein zusätzlicher Tipp: stelle in den Sniper-Optionen den Auktions-Sound auf z.B. "Wecker" ein. Das ist besonders wichtig für Classic-Spieler, um schnell auf den Sniper reagieren zu können.

Tooltip-Einstellungen

Aktiviere MinBuyout (DBMinbuyout), Market Value (DBMarket), Region market value (DBRegionMarketAvg) und Region sale rate (DBRegionSaleRate). Diese Informationen sind buchstäblich Gold wert!

Macro

Aktiviere die Schaltflächen "Einstellen / Abbrechen" für Auktionen und die Schaltfläche "Nächste Herstellung" für die Herstellung. Vergiss nicht, das Scrollrad für Auf und Ab zu aktivieren. Alle weiteren Einstellungen können nach Bedarf angepasst werden. Damit können durch Drehen des Mausrades (nicht im TSM-Fenster selbst, sondern ausserhalb des TSM-Fensters drehen) Gegenstände in das AH gesetzt bzw. erzeugt werden.

Auctioning

Hier ist ein Tipp, der dir viel Ärger ersparen kann: Lass die Option "Auktionen mit Geboten abbrechen" unangekreuzt. Du möchtest sicherlich keine Auktion versehentlich abbrechen, die bereits Gebote hat, oder?

Mailing

Um Chat-Spam von TSM zu vermeiden, deaktiviert die Optionen "Enable inbox chat messages" und "Enable sending chat messages". So bleibt der Chat lesbar.

Destroying

Wenn du ein Verzauberer bist und deine Nerven schonen möchtest, deaktiviere die Option "Show destroying frame automatically".

Accounting

Um deine Daten aktuell zu halten, stelle die Option "Remove Data Older Than (Days)" ein. Dadurch kannst du alte Daten, die du nicht mehr benötigst, löschen lassen. Dies kann z.B. nach einigen Monaten der Expansion sinnvoll sein, wenn die Preise gefallen sind. Oder wenn ein neuer Patch kommt.

FAQ

Frage: Wie oft wird das Profil aktualisiert?

Antwort: Ich aktualisiere es immer, sobald ich Zeit habe. Du kannst es aber auch selbst anpassen.

Frage: In welchen Markt sollte ich einsteigen?

Antwort: Das Profil zeigt etablierte Märkte. Wähle den aus, der dich am meisten interessiert.

Frage: Ich habe Fragen, kannst du mir weiterhelfen?

Antwort: Im GoldGoblin Discord kannst du unter «#tsm-fragen-und-hilfen» deine Frage stellen. Die Community hilft sich dort gegenseitig.

Frage: Wie lerne ich am besten TSM?

Antwort: Am besten fängst du mit den Grundlagen an. Hier ist ein guter Startpunkt: Videoreihe zu TSM

Frage: Ich erhalte eine Fehlermeldung, dass keine Preisquelle gefunden wurde.

Antwort: Lade die TSM Desktop App herunter und konfiguriere sie. Hier wird alles erklärt.

Frage: Mein Gegenstand wird nicht zum günstigsten Preis eingestellt.

Antwort: Dann liegt der Preis des Gegenstands unter dem Mindestpreis der Auktionsoperation. Wenn dir das nicht passt, musst du es selbst anpassen.

Frage: Wie kann ich Mehrfachherstellung oder Einfallsreichtum in TSM berechnen lassen?

Antwort: Das ist zurzeit in TSM nicht möglich. Eine Möglichkeit wäre es, die Mehrfachherstellung und den Einfallsreichtum im folgenden Spreadsheet einzutragen und eine neue Operation mit dem empfohlenen Crafting %-Wert im Mindestpreis zu erstellen. Vergiss nicht, die Operation der Gruppe mit dem berechneten Gegenstand hinzuzufügen

Frage: Werde ich durch das Profil reich?

Antwort: Es gibt viele Wege, Gold zu verdienen. Mein Profil kann dabei hilfreich sein. TSM erleichtert lediglich Prozesse, es macht nicht von selbst Gold.

Frage: Mein Sniper findet keine Gegenstände.

Antwort: Hast du die "minprice" in den Eigenen Quellen hinzugefügt? Passe auch die Gruppen an, die du snipen willst (Achtung: TSM begrenzt die Abfrage von Gegenständen auf 60 pro Minute, die Gruppe darf nicht zu gross sein). In Retail ist der Sniper mittlerweile ein Echtzeit-Scan, da es keine erste und letzte Seite mehr im Auktionshaus gibt. Der Sniper basiert zudem auf Fehlern anderer Spieler. Ich kann den Sniper wirklich nur in Classic WoW empfehlen. Mehr dazu findest du hier.

Frage: Was bedeuten die DB-Werte?

Antwort: Hier findest du eine Erklärung zu den Preisquellen von TSM.

Frage: Warum wird mein Transmog nicht eingestellt?

Antwort: Ändere in der [Auktion] Transmog Operation, den 1000g-Wert bei Mindest-, Maximal- und Normalpreis zu einem kleineren Wert. Ab diesem wird Transmog eingestellt.

Frage: Warum werden meine Pets nicht eingestellt?

Antwort: Da Pets regional verkauft werden können und diese auf deinem Server unter 30% des regionalen Wertes liegen. Die Operation ist so eingestellt, dass sie dann nicht gepostet werden. Möchtest du sie dennoch ins AH stellen, dann musst du einen niedrigeren Prozentsatz beim Mindestpreis in der Operation [Auktion] Pets nehmen.

Frage: Wie kann ich auf die neueste Version upgraden?

Antwort: Um auf die neueste Version upzugraden, erstelle einfach ein neues Profil und importiere die aktuellste Version von Pastebin.

Frage: XY funktioniert nicht, ist kaputt, etc.

Antwort: Geh nochmal den Guide sorgfältig durch. In 99% der Fälle wurde etwas übersehen.

Für Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder um Fehler zu melden könnt ihr euch gerne jederzeit
im Kanal #websitefeedback auf dem Goldgoblin Discord bei mir melden.
Vielen herzlichen Dank!

Nach oben scrollen